Heute ist Muttertag


Viele Kinder, vom Kindergartenkind bis hin zum Erwachsenen, huldigen heute ihren Müttern. Sie werden besucht, abgeholt und zum Essen ausgeführt, mit Blumen und Pralinen beschenkt und mit kindlichen Bastelarbeiten oder Buntstiftzeichnungen. Die Werbeprospekte waren seit mindestens zwei Wochen voll mit herzförmigen Pralinenschachteln und Torten. Ebenso wurden vorgefertigte Blumensträuße angeboten. Alles Geldschneiderei. Weiterlesen

Total verwirrt


Kürzlich war es dem Gatten unwarm als er von der Arbeit nach Hause kam. Nach dem Abendessen bat er mich: „Machst du mir eine heiße Brühe?“ Als fürsorglicher Ehemann, der den ganzen Tag zu Hause rumhängt während der Gatte das Geld für den Urlaub verdient, konnte ich ihm diesen Wunsch natürlich nicht abschlagen. Ich weiß, dass er es umgekehrt gaynauso machen würde. Weiterlesen

7. Schwimmtag

Punkt 9 Uhr machte ich heute morgen meinen ersten Schwimmzug. Bereits nach ein paar Metern war mir klar, dass es heute wieder gut läuft. Die Reha-Gymnastik verbraucht wohl doch mehr Energie als ich dachte. Anders ist es nicht zu erklären, dass ich, wenn ich an den Reha-Tagen nachmittags noch schwimmen gehe, man gerade so und mit Mühe und Not 1000 m erreiche. Jedenfalls erreichte ich mühelos das nächste Etappenziel von 1800 m. Weiterlesen

6. Schwimmtag

Morgens Reha – nachmittags Aqua, diese Kombination harmoniert nicht so richtig habe ich heute festgestellt. Heute vor einer Woche war für mich Schwimmstart in dieser Saison. Ich war ja entsetzt über meine erbrachte Leistung, die schon eher eine Nichtleistung war. Gespannt war ich, wie das heute ausgehen würde nachdem wir heute Morgen in der Reha hautpsächlich Übungen mit den Armen gemacht haben. Weiterlesen

5. Schwimmtag


11 vs. 24, will sagen: 11 Grad Luftemperatur zu 24 Grad Wassertemperatur, dazu ein leichter SW-Wind, der über das Schwimmbecken strich und meinen halbnackten Körper auf dem Weg zum Wasser umhüllte. Ein kurzer Überblick über das Becken offenbarte um 9 Uhr heute Morgen 6 Badegäste, vermutlich alles Saisonkarteninhaber. Wer sonst zieht morgens eine Tageskarte um zu schwimmen?

Als ich meine Saisonkarte vor den Scanner hielt bemerkte ich, dass jeder Besuch im Schwimmbad gezählt wird. Der Scanner zeigte zwar nur eine 4 an, aber bei einem der letzten Besuche erkannte der Scanner die Karte nicht und der Oberbademeister ließ mich manuell ein. Weiterlesen

Mutters Fürsorge

Heute war wieder „Muttertag“, mit anderen Worten: Ich habe heute meine Mutter im Seniorenheim in Lübeck besucht. An manchen Tagen wird die Zeit des Besuches sehr lang. Sie erlebt nichts und ich habe auch nicht viel zu erzählen. In der nächsten Woche wird sie 95 (!) Jahre alt und sie ist immer noch fit im Kopf. Weiterlesen

4. Schwimmtag


Rein gefühlsmäßig hätte ich heute lieber zu Hause bleiben sollen, also vom Wetter her. Da ich möglichst mit einem Minimum an Zeug unterwegs bin (die Schränke sind eher auf Sommerbetrieb ausgerichtet), war der Hinweg schon kalt. Ich freute mich auf das 23 Grad warme Wasser, das würde mich schon aufwärmen. Weiterlesen

3. Schwimmtag


Der Gatte muss heute Nachmittag arbeiten weil in der kleinen Stadt an der Elbe heute „Marktsonntag“ ist, im Volksmund verkaufsoffener Sonntag. Wir gingen zusammen aus dem Haus. Unsere Wege trennten sich an der Straße: Schatz ging nach links, seiner Arbeitsstelle entgegen, ich ging nach rechts in Richtung Freizeitbad. Der Weg, den ich gehe, beträgt ca. 750 m. Es ginge auch kürzer, aber dann müsste ich an der Straße entlang gehen. Das ist doof und laut und nicht wirklich schön. Weiterlesen