Archiv der Kategorie: Allgemein

7 auf einen Streich

Es hat uns sehr viel Spaß gemacht, die Fütterung des Blaumeisennachwuchses zu beobachten. Die eigentliche Fütterung im Brutkasten war ja unsichtbar. Aber es war eine große Freude, zu sehen, wie sich die Meiseneltern bemühten, Futter für die Kleinen heranzuschaffen. Manchmal waren beide Elternteile gemeinsam im Häuschen, manchmal wechselten sie sich ab, es gab Zeiten, in denen es weniger als 1 Minute dauerte, bis Vater oder Mutter wieder zurückwaren. Man müsste mal wissen, wieviele Kilometer Meiseneltern fliegen, bis der Nachwuchs flügge ist. Weiterlesen

Kreuzfahrtgarderobe

Ich brauche diese Robe – und besonders diesen Hut – für unsere nächste Kreuzfahrt! An der Wespentaille muss ich noch arbeiten. Zur Not habe ich ja einen starken Mann an meiner Seite, der das Korsett schnüren kann. Meine Entourage wird dann in den Innenkabinen auf Deck 3 untergebracht während mein Gatte und ich in einer bescheidenen Juniorsuite auf Deck 10 residieren.

Der A380 von Emirates


Zurzeit wird auf dem Flughafen Helmut Schmidt Hamburg eine Start- bzw. Landebahn erneuert. Das heißt für uns, dass je nach Windrichtung über und in der Umgebung von Geesthacht verstärkt Flugaktivitäten stattfinden, was uns nicht im Geringsten stört. Ab und zu öffne ich die Seite von flightradar24 um nachzusehen, woher die Flieger kommt oder wo er hinfliegt. Rein zufällig sah ich heute Abend den A380 aus Dubai kommend im Anflug Weiterlesen

Heute ist Muttertag


Viele Kinder, vom Kindergartenkind bis hin zum Erwachsenen, huldigen heute ihren Müttern. Sie werden besucht, abgeholt und zum Essen ausgeführt, mit Blumen und Pralinen beschenkt und mit kindlichen Bastelarbeiten oder Buntstiftzeichnungen. Die Werbeprospekte waren seit mindestens zwei Wochen voll mit herzförmigen Pralinenschachteln und Torten. Ebenso wurden vorgefertigte Blumensträuße angeboten. Alles Geldschneiderei. Weiterlesen

7. Schwimmtag

Punkt 9 Uhr machte ich heute morgen meinen ersten Schwimmzug. Bereits nach ein paar Metern war mir klar, dass es heute wieder gut läuft. Die Reha-Gymnastik verbraucht wohl doch mehr Energie als ich dachte. Anders ist es nicht zu erklären, dass ich, wenn ich an den Reha-Tagen nachmittags noch schwimmen gehe, man gerade so und mit Mühe und Not 1000 m erreiche. Jedenfalls erreichte ich mühelos das nächste Etappenziel von 1800 m. Weiterlesen

5. Schwimmtag


11 vs. 24, will sagen: 11 Grad Luftemperatur zu 24 Grad Wassertemperatur, dazu ein leichter SW-Wind, der über das Schwimmbecken strich und meinen halbnackten Körper auf dem Weg zum Wasser umhüllte. Ein kurzer Überblick über das Becken offenbarte um 9 Uhr heute Morgen 6 Badegäste, vermutlich alles Saisonkarteninhaber. Wer sonst zieht morgens eine Tageskarte um zu schwimmen?

Als ich meine Saisonkarte vor den Scanner hielt bemerkte ich, dass jeder Besuch im Schwimmbad gezählt wird. Der Scanner zeigte zwar nur eine 4 an, aber bei einem der letzten Besuche erkannte der Scanner die Karte nicht und der Oberbademeister ließ mich manuell ein. Weiterlesen

Mutters Fürsorge

Heute war wieder „Muttertag“, mit anderen Worten: Ich habe heute meine Mutter im Seniorenheim in Lübeck besucht. An manchen Tagen wird die Zeit des Besuches sehr lang. Sie erlebt nichts und ich habe auch nicht viel zu erzählen. In der nächsten Woche wird sie 95 (!) Jahre alt und sie ist immer noch fit im Kopf. Weiterlesen