Blasen am Hafen


Heute fand wieder ein Konzert aus der Reihe „Musik am Hafen“ statt. Aus Hamburg war die Wind & Brass – Symphonic Band angereist. Wenn Blasmusik gut gemacht ist, am liebsten mit viel Blech, mag ich das sehr gern hören. Das angekündigte Programm mit Film-, Musical- und Popmusik fand auch meinen Beifall. Also machten wir uns heute Nachmittag auf den kurzen Weg runter zum Hafen. Weiterlesen

Gleichberechtigung?

Dass die Welt offenbar von Männern dominiert wird, hat sich auch in Zeiten, in denen weibliche Regierungschefinnen an den Hebeln der Macht sitzen, nicht geändert. Nicht umsonst wird seit ein paar Jahren versucht, eine Quote für Führungsposten zu etablieren. Meines Wissens ist die Quote überhaupt noch nicht erreicht worde, weder in der freien Wirtschaft noch in der Politik. Weiterlesen

Anstrengend

Ich könnte jetzt schlafen gehen (18:20 Uhr):
morgens 1.500 m geschwommen
mittags knapp 1.5 Stunden mit dem Wagen nach Lübeck gefahren
in Lübeck ca. 1.5 Stunden mit Mutter „unterhalten“
anschließen knapp 1.5 Stunden mit dem Wagen nach Hause gefahren

Jetzt brennen mir die Augen, ich müde, ich bin kaputt. Wenn mein Mann gleich nach Hause kommt wird gegessen. Spätestens um 20:30 Uhr werde ich ins Bett gehen und noch eine Weile lesen – bis ich merke, dass ich gar nicht mehr weiß, was ich da gerade lese, was spätestens nach 1 Stunde der Fall sein wird.

Ich will aber schwimmen und ich will 1 x in der Woche meine 94-jährige Mutter besuchen. Also muss ich da durch. Aber heute in 6 Wochen gehen wir an Bord von „Mein Schiff 5“!

Missbrauch

Ich habe mich missbraucht und jetzt habe ich einen Virus und Schmutz ist auch irgendwo.

Es ist einfach nur lustig, wie versucht wird, Geld zu erpressen für Dinge, die bei mir technisch gar nicht möglich sind, „Isch abe gare keine webcemme“!:

Sie wurde schlagen Sie den dummy vor Anzeige wenn Sie aufgerufen porno – Web-site Ihre computer get badware wegen secure-Verwundbarkeit der Internet-browser.

Diese virus erfasst alle Operationen palmtop-computer und monitor über Cookies der Ressourcen die besuchen.

Und die Schlüssel profitieren von erwähnt virus, dass es ist in der Lage bringen in Aktion web-cam – und upload alle Telefonnummern von yours mail-box.

Und ausserdem haben Benutzernamen yours E-Mail-box und social-networking-websites.

so ich besitzen video-Materialien und snap-shots wo du Missbrauch sich selbst und alle zusammen.

falls nicht wollen die Materialien ausgestellt werden und weitergeleitet alle Ihre fellows lieben I vorschlagen die folgenden Alternative.

Sie sollte senden my Bitcoin Adresse 1Q84JNSQnqX8tpvwAJhFvXkH87YQDxzt3j 350 eur in BTC.

Nach Erhalt cash ich muss delete Schmutz – und Sie würde nie wieder hören etwa mir.

Im umgekehrten Fall falls Sie liefern nicht mir dies Geld in 25 Stunden nach öffnen der E-mail ich will Lieferung diese Spinner Druckmittel gegen Sie Ihre Angehörige und workfellows und gleichzeitig social media für Allgemeine Schätzung von yours Aktionen.

P. S. Meine meine Sprachkenntnisse wird nicht weit von perfekt weil ich bin nicht Muttersprachler, dennoch Sie möchte zu verstehen mich.

Können Sie so freundlich sein und Bitte und nicht eine Antwort geben, die mailbox ich will nie verwenden, um es wieder.

17. Juni

Früher war heute Feiertag. Zu feiern gab es eigentlich nichts, Gedenktag passt besser. Am 17. Juni 1953 wurde ein Volksaufstand in der DDR blutig niedergeschlagen. Panzer rollten durch den Ostteil von Berlin, es gab Verletzte und sogar Tote. 5 Menschen werden von den Sowjets standrechtlich erschossen!

Wir sollten nicht vergessen, dass das Volk des Arbeiter- und Bauernstaates damals versucht hat, bessere Lebensbedinungen zu bekommen. Hier eine Bilderserie zum 17. Juni 1953.

Ich bin überzeugt, dass sich in Russland, dem Nachfolgestaat der Sowjetunion, nichts geändert hat. Da wird heute mit anderen Mitteln die Opposition niedergeknüppelt.

Hü und Hott

Es bleibt spannend in der Bundespolitik, speziell in der Asylgeschichte, die zurzeit einen Streit zwischen der CDU und der CSU, bzw. zwischen derKanzlerin Merkel und ihres Innenministers Seehofer, bestimmt.

Am heutigen Sonntag gibt es laufend neue Meldungen, die kurz danach wieder nicht mehr wahr sein sollen:
Die Kanzlerin will einen EU Sondergipfel – nein, doch nur eine Art von Gedankenaustausch
Seehofer gibt eine 2-wöchige Nachfrist – die CSU dementiert
Seehofer soll gesagt haben, dass er mit Frau Merkel nicht arbeiten kann – das stimmt nicht

Egal, irgendwas wird schon dran sein an den ganzen Gerüchten. Am besten wäre, Frau Merkel würde Herrn Seehofer morgen in die Wüste zurück nach Bayern schicken. Sie sollte sich von ihm nicht auf der Nase herumtanzen lassen.

Eins ist ganz klar und deutlich: Seehofer nutzt die Bundespolitik um damit Wahlkampf für die Landtagswahl in Bayern zu machen. Er hat Angst um die absoute Mehrheit der CSU im Bayrischen Landtag.

Vielleicht hat Frau Merkel auch einen Traum, ähnlich diesem.

Sündiges Hafenkonzert


In diesem Sommer gibt es in der kleinen Stadt an der Elbe eine musikalische Veranstaltungsreihe an den Hafenterrassen, „Musik am Hafen“. Gestern Abend gaben The Sinners aus Hamburg ein Rockabilly-Konzert auf der Hafenbühne.

Die Tribühne war voll besetzt, meist von älteren Herrschaften. Ausweichplätze waren auf der Hafenbrücke vorhanden. Auf der Seitenbühne am Wasser wurde sogar eine flotte Sohle auf die Bohlen gelegt. Vom Fischbistro Pier 3 wurde ein wenig Gastronomie angeboten. Mit so vielen Besuchern des 2. Konzerts der Reihe hatte man wohl nicht gerechnet. Ständig wurden Getränke und Fischbrötchen aus dem nahen Bistro herbeigeschafft.

The Sinners boten ein flottes Musikprogramm und animierten das Publikum dazu, mitzuwippen und zu klatschen. Das Programm wurde nicht einfach so abgespult, nein, die 3 machten ein paar nette Scherze, auch über sich selbst. Langweilig wurde es nicht.

Leider war es doch ziemlich frisch an diesem Abend. Mit unseren Nachbarn Astrid und Holger machte ich mich ca. 30 Minuten vor dem Ende des Konzertes auf den Weg nach Hause.

Zum wiederholten Mal habe ich festgestellt, dass wir es hier mit dem Elbe-Penthouse gut getroffen haben. Der Hafen liegt fast direkt vor der Haustür, es sind nur wenige Minuten zu gehen, perfekt! Wenn es zu kalt wird oder das Programm gefällt nicht – einfach aufstehen und gehen, ohnen einen großen Aufwand zu betreiben.

EU-Leistungsschutzrecht

Am 20.Juni sollen die EU-Abgeordneten über eine Urheberrechtsreform entscheiden. Diese Reform hat weitreichende Einflüsse auf die Informationsfreiheit im Internet. Über was genau da entschieden werden soll und wie sich das auswirken wird, sollte es zu einer „positiven“ Entscheidung kommen, kann man hier nachlesen.

Und bitte, liebe Bloggerinnen und Blogger, nehmt euch die Zeit und schaut euch den Schwachsinn mal an, den die EU da verzapfen will. Und nehmt euch 2 weitere Minuten und klickt auf den Link „eine Email schreiben“ am Ende des Artikels, gebt eure Daten ein und unterschreibt den vorbereiteten Text. Ich habe das gemacht.

Auch alle interessierten Nutzer des Internets sollten sich den oben verlinkten Artikel mal durchlesen und anschließend die Email schicken. Das ist wichtig Leute!