Archiv der Kategorie: politisch

Durchgeknallt

George Conway, Ehemann von Trump-Beraterin Kellyanne Conway, ist der Meinung, Trump sei vollkommen durchgeknallt. Das ist genau der Eindruck, den man vom Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika haben kann. Wobei der Titel „Präsident“ diesem Kerl eigentlich überhaupt nicht zusteht. So benimmt sich kein Präsident, so benehmen sich allenfalls Autokraten.

Man fragt sich, was diesen Mann umtreibt. Ist es wirkich so, dass er nicht verlieren kann? Glaubt er wirklich was sagt, nämlich dass die Wahl manipuliert wurde? Hat er irgendwelche Leichen im Keller, die nach seiner Präsidentschaft irgendwie durch irgendwen ans Tageslicht geholt werden könnten?

Übrigens bedarf es keines Amtsenthebungsverfahrens, welches ja von den Demokraten initiiert worden war, um den Präsidenten abzusetzen. Die Verfassung sieht noch eine andere Möglichkeit vor: Der Vizepräsident sowie die Mehrheit der Regierungsmitglieder können formell feststellen, dass der Präsident gesundheitlich oder psychisch nicht mehr in der Lage ist, das Amt auszuüben. „Psychisch“ könnte im Fall Trump durchaus möglich sein.

Ich weiß ja nicht

Der Teillockdown hat wohl nicht die gewünschte Wirkung erzielt. Die Ansteckungsraten gehen nicht wirklich runter. Unser Kreis ist heute orange und mit Inzidenz 50 „just at the edge“, gestern waren wir bei 47. Schaut man sich die Karte an, gibt es ganz offensichtlich ein Nord-Süd-Gefälle. Während wir hier im Norden nur vereinzelt dunkelrote Bereiche hatten, z.B. das benachbarte Hamburg, ist fast die gesamte Südhälfte Deutschlands noch dunkelrot.

Kultureinrichtungen, wie z.B. Theaterbetriebe und Kinos, sowie die Restaurants sind seit fast 2 Wochen geschlossen. Die 2. Welle kann dadurch also nicht verursacht worden sein, hatte man doch durchdachte Konzepte erarbeitet, um den Betrieb aufrechterhalten zu können.

Ich bin ja mit allen Vorschlägen und Regelungen einverstanden, um die Pandemie einzudämmen. Aber wenn die bisherigen Maßnahmen nichts gebracht haben, kann man ja die Restaurants und Kulturbetriebe wieder öffnen, natürlich mit notwendigen Hygienekonzepten.

Aber wo stecken sich die Menschen mit Corona an?

Da sind zum einen die irrsinnigen Demonstrationen. Menschen marschieren dichtgedrängt und ohne Masken durch die Straßen. Berlin hat einzig richtig gehandelt und die Demonstration mit Wasserwerfen aufgelöst. Heute wird in Leipzig demonstriert. Ich hoffe, dass Leipzig ggf. dem Beispiel von Berlin folgt.

Nicht zu vergessen sind private Zusammenkünfte. So habe ich eben rein zufällig beobachtet, wie unten auf dem Platz 2 Fahrzeuge vorfuhren. Man begrüßte sich mit Küsschen und Umarmung und ging dann gemeinsam zu einem der Häuser hier um jemanden zu besuchen. Also sind schon mal 3 Haushalte involviert… Noch Fragen?

AfD und Trump

AfD-Abgeordnete sprechen Biden den Sieg ab! Was sind das doch für Idioten! Sie bemühen die gleichen kruden Ideen wie Trump, nämlich das Biden ein Wahlbetrüger ist. Wenn Trump schon keine Beweise hat, woher will die AfD denn Beweise für Wahlbetrug haben?

Ich kann mir schon vorstellen, dass Trump besser in das Schema der AfD passt als Biden. Aber dann passt auch Erdoğan dazu, und Putin sowieso.

Was macht er jetzt?

Wie es aussieht, haben die USA einen neuen Präsidenten, Joe Biden. CNN und AP erklären Joe Biden zum Sieger der Präsidentenwahl vom vergangenen Dienstag. Diese Ankündigung ist jetzt nicht wirklich offiziell, aber CNN und AP würden sich schon ziemlich weit aus dem Fenster lehnen, wenn es noch Unsicherheiten bezüglich des Ergebnisses geben würde.

Was macht Donald jetzt? Er wird versuchen, Neuauszählungen zu veranlassen um die Ergebnisse zu überprüfen. In einigen Staaten ist es ja auch wirklich eng. Desweiteren hat er ja schon Klagen gegen die Briefwahl angedroht. Er sammelt dafür extra Geld, das muss man sich mal vorstellen. Und das Schlimme daran: Ein nicht unerheblicher Teil dieser Spenden soll zum Tilgen der Schulden für den Wahlkampf verwendet werden. Kampflos aufgeben, ich glaube, das kann er nicht.

Angeblich ist Donald Trump zum Golfen gefahren. Vielleicht wusste er da schon, dass er verloren hat und muss durch das Schlagen der Golfbälle seine Wut abreagieren.

Inzwischen hat Trump verlauten lassen, dass er den Sieg von Joe Biden nicht anerkennt. Das war ja zu erwarten. Angeblich hat Biden inzwischen die Stimmen von 290 (!) Wahlmännern hinter sich. Da hat Donald wohl keine großen Chancen, weiterhin im Oval Office residieren zu können.

Melania, pack schon mal die Koffer!

Was Donald Trump in 4 Jahren zerstört hat, lässt sich vermutlich nicht so schnell wieder reparieren.

Rot


Unser Kreis ist jetzt auch rot. Gestern lagen wir noch bei 48, heute sind es über 50. Ob an der erhöhten Ansteckungsrate die Gastronomie, die Sportstudios oder sonstwas die Schuld hat, weiß man nicht. Gerade in der Gastronomie ist man zum Teil ja sehr erfinderisch gewesen.

Natürlich melden sich jetzt die diversen Interessenvertreter und fragen: Warum gerade in ihrem Bereich? Aber wo soll man die Grenze ziehen? Wo soll man Ausnahmen machen? Es tut mir wirklich sehr sehr leid um all jene, die sich gerade wieder berappelt hatten und nun wieder schließen müssen.

Zwei Beispiele aus unserem Umfeld:
Unser Stammgrieche hatte gerade 3 Tage wegen Renovierungsarbeiten geschlossen, heute ist der erste Tag, an dem wieder geöffnet wird – für 4 Tage. Montag ist wieder Schluss. Wir hatten bereits eine Reservierung für 6 Personen für Mitte November. Ganz kurzfristig haben wir gestern beschlossen, vor dem Lockdown morgen Abend nochmal essen zu gehen. Wir hoffen, dass wir den Termin im Dezember wahrnehmen können.

Eine Freundin hat sich mit einem kleinen Gymnastikstudio selbstständig gemacht. Seit Anfang September hat sie neue Räume, das alte Studio musste wegen Eigenbedarf der Vermieter aufgegeben werden. Gerade mal zwei Monate fanden die diversen Kurse statt, von denen ich auch einen gebucht habe. Heute Morgen fand die vorerst letzte Stunde statt. Auch hier hoffen wir auf eine Fortsetzung im Dezember.

Der jetzt mit den Ländern vereinbarte Lockdown für die diversen Bereiche ist für die Betroffenen ganz bestimmt hart. Ob das vermeidbar war – darüber lässt sich trefflich streiten. Die Hauptsache ist aber erstmal, dass es hilft, die Ansteckungsraten zu reduzieren, dass es hilft, all jene aufzuwecken, die meinten, sich nicht an die Masken- und Hygieneregeln halten zu müssen.

Ist er oder ist er nicht?

Was wäre wenn? Derzeit sprießen die Spekulationen ins Kraut. Von wem rede ich? Von Trump natürlich. Die erste Meldung, die heute Morgen nach dem Aufstehen las: Die Trumps sind positiv auf Corona getestet.

Über den Tag gab es diverse Kommentare, Ideen und Spekulationen zu dem Thema, z.B. wie die angebliche Erkrankung die Wahl beeinflussen könnte. Ja „angeblich“ sage ich, den dem Typ ist alles zuzutrauen.

Und letztendlich befürchte ich „auferstanden aus Ruinen“. Biden liegt zwar in den Umfragen vor Trump, und ich hoffe sehr, dass bei der Wahl, wenn denn Biden vorn liegen würde, der Abstand so groß ist, dass Trump keine andere Wahl hat, als das Weiße Haus zu verlassen. Aber wer weiß das schon?! Und zuzutrauen ist dem Lügner, Despoten und A..ch alles.

Wir sind das Volk?

Nein! 38.000 Tausend protestierende Menschen in Berlin repräsentieren nicht das Volk. Alle bekloppt! Sollen sie sich doch untereinander anstecken. Aber nur, wenn sie in ein Ghetto gesperrt werden und nicht uns, die wirklich das Volk sind, auch noch anstecken. Sollen sie doch verrecken in ihrem Gehtto.

OK. Dieser Satz mag jetzt ziemlich daneben sein. Aber seien wir mal erhrlich: Ich trage meine Maske wenn ich einkaufen gehe. Kürzlich habe ich auf dem Heimflug von Santorini bis nach Hause 12 Stunden eine Maske getragen. Na und? Besser die Maske tragen als im Krankenhaus beatment zu werden!

Ich verstehe diese Menschen nicht, die in Berlin auf die Straße gehen, den Rücktritt der Regierung fordern und die gesamten Coronamaßnahmen in Frage stellen. Wie ich schon sagte: Alle bekloppt.

Und wenn eine Person aus meinem Umfeld die gleiche Meinung hat wie die 38.000 in Berlin, der kündige ich die Freundschaft!

Ein Beispiel: Diese Hochzeit hätte ich umgehend verlassen. Mit solchen Menschen möchte ich nichts zu tun haben.

Wer sind sie?

Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans – habt ihr diese Namen schon mal gehört? Ja, vielleicht. Könnt ihr zu den Namen optisch die Personen zuordnen? Vielleicht. Ich bin immer sehr erschrocken, wenn ich die beiden Personen irgendwo abgelichtet sehe. Es sind die beiden aktuellen SPD-Vorsitzenden, von denen man so gut wie gar nichts hört.

Ich weiß ja nicht, mit den Witzfiguren will die SPD die nächste Bundestagswahl gewinnen? Ich glaube, dass können die 2 sich selbst nicht vorstellen. Irgendwie passen die beiden nicht in die heutige Zeit, zu einer modernden, aufgeschlossenen Partei. Ausstrahlung = 0! So rein optisch passen die eher in die Ära Honecker, als es noch die DDR gab. Wer hat die nur auf die Posten der Parteivorsitzenden gehoben? Mit denen ist doch kein Blumentopf zu gewinnen.

Ich las kürzlich, dass ein Politikmensch meinte, die SPD bräuchte bei der nächsten Bundestagswahl gar nicht erst einen Kanzlerkandidaten aufstellen. Vermutlich hat er recht.

Petition gegen Zwangsimpfung

Petitionen sind durchaus wichtig und können Einfluss auf die Politik nehmen, auch wenn sie nicht bindend für Gesetze sind. Ich habe heute eine Petition unterschrieben, die sich für schärfere Gesetze bei Kindesmissbauch einsetzt.

Um eine Petition zu unterschreiben, bedarf es keinerlei Schriftverkehr, das kann man heute auch schon online machen. Es ist auch nicht die erste Petition, die ich so unterschrieben habe.

Wenn man die Seite change.org aufruft, werden einem diverse Petitionen vorgeschlagen. Über die meisten kann man nur den Kopf schütteln. Es ist erstaunlich, womit sich die Menschen beschäftigen.

Eine Petition fiel mir heute besonders ins Auge: „Nein zu Zwangsimpfungen in Deutschland“. Es geht um die Masernschutzimpfung. Ich zitiere Auszugsweise:

Sehr geehrter Herr Bundespräsident,

unsere Demokratie ist in Gefahr. Der Bundestag hat am 14.11. 2019 die Wiedereinführung der Zwangsimpfung in Deutschland beschlossen (Masernschutzgesetz). Die Zwangsimpfung gab es in Deutschland zeitweise im 19. Jahrhundert und vor allem in der Zeit von 1939 – 1945. Die Väter unseres Grundgesetzes haben sich 1949 nach 2 Weltkriegen Gutes für unser Volk erdacht:

Artikel 1
(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

In Artikel 2 heißt es:
(2) Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich.

Sehr geehrter Herr Steinmeier,
lassen Sie nicht zu, dass die Bundesregierung diese Grundsätze missachtet!

Mehr als 500.000 Menschen haben diese Petition bereits unterschrieben! Alle bekloppt1