Archiv des Autors: Hans-Georg Kloetzen

Sammelleidenschaft


Heute in 6 Wochen haben wir den ersten Seetag auf unserer nächsten Reise. Es wird Zeit, dass ich wieder mit dem Horten von 5-Euro-Scheinen beginne. So richtig oft kriegt man die ja nicht in die Finger. Und da ich fast ausschließlich mit Plastikgeld bezahle, muss ich mein Zahlverhalten in den nächsten Wochen ändern damit beim Antritt der Reise genügend Scheinchen vorhanden sind. Weiterlesen

Spitzenballett am Wasser


Die Ballettschule Tanzbasis von Manuela Preuß feierte gestern das große Sommerfest am Hafen von Geesthacht. Alle in der Ballettschule vertretenen Gruppen präsentierten ihr Können mit zum Teil recht beeindruckenden Choreografien. Bereits im Alter von 4 Jahren werden in der Gruppe Klitzeklein-Ballett Kinder von erfahrenen Tanzpädagoginnen ausgebildet. Weiterhin gibt es die Gruppen Mini-Ballett, Midi-Ballett, Maxi-Ballett, Erwachsenen-Ballett, sowie diverse Stilrichtungen, wie z.B. Steptanz, Spitzenballett und Modern Jazz. Wie Manuela später erzählte, sind 250 am Tanz interessierte Kinder, Jugendliche und Erwachsene in ihrer Ballettschule. Weiterlesen

SPD? – abgerutscht!

Liebe SPD, seht zu, dass ihr in die Puschen kommt und euren Laden auf Vordermann bringt. Es kann nicht sein, dass euch die AfD den Rang abläuft und dieser Naziverein mittlerweise auf dem 3. Platz in der Wählergunst liegt.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, seht zu, dass ihr eure Meinung ändert. Die AfD ist keine Alternative für irgendwas, weder für die SPD oder eine andere Partei, und für Deutschland schon gar nicht. Es ist ein Skandal, dass die AfD überhaupt über 10 Prozent liegt, von über 5 Prozent ganz zu schweigen. Diese rechte Brühe gehört nicht in den Bundestag, nicht in die Länderparlamente und auch nicht in lokale Gemeindeparlamente.

Liebe Deutsche, also jene, die die AfD befürworten, habt ihr noch alle Latten am Zaun? Wendet euch von dem braunen Gesocks ab, aber hurtig. Eine sogenannte Protestwahl kann sich ganz schnell in etwas verwandeln, was auch ihr nicht wollt!

Es türmt!


An und auf der See hat man immer einen weiten Blick und kann Wetterentwicklungen schon von weitem erkennen. Nun wohnen wir zwar nicht an der See, aber an der Elbe. Vom Elbufer haben wir einen unverbaubaren weiten Blick hinüber zum anderen Ufer, nach Niedersachsen. Darüberhinaus kann man den Himmel viel weiter als nur bis über dem Ufer sehen. Weiterlesen

Italienischer Nudelsalat


Sonntag wurde gegrillt – und gestern gab es die Reste. Natürlich hatte ich viel zu viel – zu viel Fleisch und zu viel Nudelsalat. Fleisch kann man einfrieren, vakuumierte Würstchen halten sich eine Weile. Den Nudelsalat kann nur aufessen. Also landeten die PudelPutenschnitzel in der Pfanne. Das Wetter am Pfingstmontag ließ es zu, dass wir immerhin draußen die Reste verputzen konnten. Weiterlesen

Zufall im Badezimmer


Ich wollte nur meine Blase erleichtern, und dann entdeckte ich unsere kleine Entengalerie auf der Badewannenarmatur. Durch das geöffnete Oberlicht fielen die Sonnenstrahlen genau auf die Enten, und nur genau dorthin, als wäre ein Beleuchter am Werk, der die Enten ins rechte Licht rücken wollte.

Grilltag


Das Wetter im Norden Deutschlands ist ja meistens nicht sehr stabil. Man muss es also ausnutzen, wenn man grillen kann. Es beginnt ja immer so: Was wollen wir am Wochenende essen? Können wir eventuell grillen? Mir als Wetterfee bei uns im Haushalt („Der Himmel sieht schon wieder nach Sturm aus!“) kommt dann die Aufgabe zu, mindestens 3 Tage vor dem angepeilten Termin, die Wettervorhersage zu beobachten. Meine Erkenntnisse ziehe aus Wetteronline und Agrarwetter. Letzteres ist erstaunlich genau. Weiterlesen