Regentropfen,

die an dein Fenster klopfen …
Kennt noch jemand diesen Schlager? Wenn man dem Text weiter folgt, hört sich das kuschelig und gemütlich an.

Bei uns im Norden klopft der Regen nicht ans Fenster. Meist prasseln die Tropfen gegen die Scheiben. Einen Tango kann man danach jedenfalls nicht tanzen. Kann von euch jemand Tango tanzen? Ich habe Tango in der Tanzschule gelernt, in den 60ern des vorigen Jahrhunderts. Vielleicht krieg ich die Schritte sogar noch hin.

Aber ich schweife ab, ich wollte nicht vom Tango erzählen, und vom Regen nur unterschwellig. Heute war nämlich der Fensterputzer da. Das erste Mal seit 14 Jahren haben wir einen Fensterputzer engagiert. 10 bodentiefe Glaselemente inkl. 2 Türen zur Terrasse kann man ja noch gut bewerkstelligen. Aber bei 6 bodentiefen Fenstern muss man sich, im wahrsten Sinn des Wortes, ganz schön weit aus dem Fenster lehnen um ein passables Ergebnis zu bekommen. Also blieb das Fensterputzen immer ein Stiefkind bei uns, es ist mühsam. Und aus dem Fenster fallen möchte man ja auch nicht. Also entschieden wir uns für einen Fensterputzer.

Der kam heute mit einem Helferlein. Und zackzack waren alle Fenster, insgesamt also 16, von innen und außen geputzt, in 40 Minuten! Aber wie das so ist wenn man Fenster putzt, die Hausfrau wird es kennen: Es regnet anschließend. Als Hausfrau kann man entscheiden, erstmal nur innen zu putzen, außen mach ich dann morgen oder übermorgen oder nächste Woche, wenn das Wetter besser ist. Aber der Fensterputzer war bestellt, der erscheint und putzt, ob es regnet oder schneit oder ob die Sonne scheint. Irgendwas ist ja immer.

6 Gedanken zu „Regentropfen,

  1. Frau Momo

    Noch putze ich selber und die Ausrede mit Regen zieht hier nicht, weil die meisten unserer Fenster zum Balkon hin gehen und der ist überdacht.
    Ich gehöre ja zu der Spezie Mensch, die gerne Fenster putzt. Ich könnte eigentlich mal wieder….unten an den Scheiben sind immer die ganzen Nasenstubser der Katzen 🙂

    Antworten
  2. Elvira

    Unsere Wohnung hat seh putzfreundliche Fenster. Wäre ich ein paar Zentimeter größer, würde ich nicht mal eine Leiter benötigen. Die einzige Herausforderung sind die Insektenschutzfenster. Das Herausnehmen ist kein Problem, aber die Klemmen wieder über die Rahmen zu bekommen, ist schon etwas friemelig. Ich putze übrigens nie bei Sonnenschein, denn absolut schlierenden geht dann irgendwie nie.

    Antworten
    1. Hans-Georg

      Wir haben ja alle 6 Fenster mit Insektenrollos ausstatten lassen. Ich mag es nicht, wenn man gegen die Gitter schaut, auch wenn man ja hindurchschaut. Wenn ein Fenster zum Lüften geöffnet wird, und sei es nur auf kipp, dann wird das Rollo heruntergezogen. Ich Schlafzimmer, wo am meisten gelüftet wird, ist es ständig runtergezogen. Die beiden Flügeltüren zur Terrasse sind mit Vertikalrollos versehen. Theoretisch können wir in der ganzen Wohnung mit weit geöffneten Fenstern und Türen Durchzug machen. Mit den Katzen geht das aber nicht mehr. Die haben den Trick raus, wie sie durch das Vertikalrollo kommen. Und da wir keine Fensterbänke haben, würden sie auf den schmalen Rahmen springen und das Rollo lösen und dann 3 Etagen tief nach unten fallen. Aber die Rollos sind schon sehr praktisch.

      Antworten
  3. Ralf

    Wir haben 20 Fenster, die Glaselemente in der Haustür und die lange Glasfront vom Wintergarten (12 Scheiben). Vorigen Herbst hab ich das alles geputzt – zum ersten Mal seit gefühlt hundert Jahren. Danach war ich reif für die geschlossene Anstalt. – Übrigens: Bei uns regnet es derzeit nicht – es schneit!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Hans-Georg Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.