Ein Jahresrückblick – Teil 2

Als ich mich entschloss, einen Jahresrückblick zu schreiben, dachte ich, dass ja gar nicht viel passiert ist in diesem Jahr, was erwähnenswert ist. Aber als ich mein Blog durchforstete, kam dann doch einiges zusammen. Für einen Teil wäre es zu viel gewesen. Hier kommt als der 2. Teil mit der zweiten Jahreshälfte 2020:

Juli 2020
Der Sommer plätschert so dahin. Wir genießen das Leben auf der Terrasse und planen tatsächlich einen Urlaub: 2 kurze Kreuzfahrten hintereinander. Das war aber „unter den aktuellen Umständen“ nicht möglich. Für nur 3 Tage wollten wir nicht unsere Reisetasche packen.
Dann hatten wir die Idee überhaupt: Wir fliegen für 1 Woche nach Santorini. Und es war toll, wenn auch nicht perfekt. Aber wir haben den Urlaub mit allen Sinnen genossen. 7 Tage nur Sonne und blauer Himmel, ein eigener kleiner Pool an der Terrasse unserer Suite – noch heute sind wir glücklich, uns diese Woche gegönnt zu haben.

August 2020
Wir haben Zuwachs: 2 süße Katzen sind bei uns eingezogen, Geschwister aus einem Wurf. Eigentlich wollten wir ja nur eine Katze. Aber wir haben ein großes Herz und wollten die beiden nicht trennen.
Eher nur nebenbei erwähnenswert: Unser Kaffeevollautomat gab seinen Geist auf, ein neuer musste her.

September 2020
Glinda und Elphie, die 2 Katzen, bestimmen unser Leben. Nein, so ist es nicht. Natürlich mussten wir unsere Abläufe zum Teil ändern, aufpassen, was wir wo stehenlassen können. Es ist aber alles recht einfach. Die 2 sind anhänglich und zutraulich, nicht agressiv. Sie leben bei uns und mit uns.

Oktober 2020
Schatz hat einen neuen Job, einen Saisonjob, mit der Aussicht, übernommen zu werden.
Die Katzen sind nach wie vor das Hauptthema bei uns. Corona ist das Thema außerhalb unserer Mauern. Die Infektionszahlen steigen wieder, in der Einkaufsstraße muss jetzt auch der Gesichts-BH getragen werden.
Es gibt immer noch Momente, in denen ich denke, dies oder jenes meiner Mutter zu erzählen bzw. sie nach Dingen zu fragen. Tja …

November 2020
Unsere 2 Süßen wurden in der Tierklinik Lüneburg kastriert. Wir waren etwas nervös. Aber sie haben die OP gut überstanden.
In den USA waren Präsidentschaftswahlen. Der, den ich hier nicht mehr nennen möchte, jedenfalls so lange er noch Präsident ist, gesteht seine Niederlage nicht ein. Mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln versuchte er, die Wahlergebnisse in den einzelnen Bundesstaaten zu beeinflussen – bislang erfolglos.

Dezember 2020
Die Infektionszahlen von Corona steigen und steigen. Ich fragte mich Anfang Dezember, warum es nicht wieder einen kompletten Lockdwon gibt. Eine Woche später wurde das dann beschlossen. Hätte viel früher kommen müssen.
Die Katzen werfen den Weihnachtsbaum um, was für uns keine Überraschung war.
Fast vor unserer Haustür gab es im Abstand von einer Woche 2 Bombenentschärfungen. Wir wohnen ganz knapp außerhalb des Sicherheitskreises und blieben von einer Evakuierung verschont.
Schatzi hat seinen Arbeitsvertrag bis mitte nächsten Jahres verlängert bekommen.

Und jetzt warten wir mal ab, wie 2021 wird. Ich wünsche allen, die hier lesen, dass sie gesund bleiben mögen. Alles andere sind nur Floskeln, die in diesen Zeiten kein Mensch braucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.