Das ist nicht Husum


Husum ist ja bekannt für die Krokusblüte. Busladungen mit wohl überwiegend Rentern werden nach Husum gekarrt damit man dort die Krokusblüte bestaunen kann. Sieht ja auch nett aus und alle lechzen nach einem Winter danach, endlich wieder bunte Farben in der Natur zu sehen.

Aber warum in die Ferne schweifen? Manchmal liegt das Bunte gleich um die Ecke, wie hier in Geesthacht, wenige Meter von unserem Domizil entfernt.

Und gleich gehe ich auf die Terrasse und pflanze Hornveilchen.

4 Gedanken zu „Das ist nicht Husum

  1. Heidi

    und wie unflexibel sind diese Unternehmer, die die Rentner nach Husum karren. Am 18 u. 19.03.o7 ist Krokusblütenfest. Alles nur noch Abzocke,es ist egal, ob die Krokusse schon, oder noch blühen.
    Und wie genial, für die Touris wird der Schloßpark extra noch mal feingemacht, die Wege mit frischen Sand aufgefüllt… wir Husumer müssen, wenn die Touris weg sind, wieder durch matschige Pfützen laufen.

    Antworten
    1. Hans-Georg

      Da hast du was angesprochen: Die Krokusse blühen mal später, mal früher. Aber die Busse sind gemietet, die Karten verkauft – egal ob die Krokanten noch blühen oder nicht mehr. Darüber habe ich mich schon immer gewundert.

      Antworten
    1. Hans-Georg

      Jo, es war heute schon recht nett. Morgen sollen hier 15 Grad werden, eine Hitzewelle. Ich werde dann auf der Terrasse mal so ein wenig rumwursteln. Da ist genug Zeugs, was mal abgeschnitten gehört.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Heidi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.