Das Weihnachtspaket


Ida, unsere älteste Enkelin ist jetzt 4 Jahre alt. Es ist davon auszugehen, dass sie Weihnachten sehr bewusst erleben wird. Wir haben ein Weihnachtspaket gepackt, in welchem Geschenke für sie und ihre Schwester sind, sowie jeweils Kleinigkeiten für die Eltern, die beiden Omas und den anderen Opa. Alle Geschenke sind weihnachtlich verpackt und mit einem Geschenkanhänger versehen damit man weiß, an wen die Geschenke zu verteilen sind. Wir hoffen, dass Ida das macht.

Das Paket hatte ich Samstagvormittag auf den Weg gebracht. Am Sonntag wollte ich anhand der Sendungsnummer mal feststellen, wo das Paket denn nun ist. Es müsste sich ja auf dem Weg nach Mönchengladbach befinden. Und was musste ich lesen?: Das Paket war bereits am Samstag um 15 Uhr im Ziel-Paketzentrum eingetroffen. Huch – so schnell? Als ich dann genauer hinschaute, war das Ziel-Paketzentrum in Hamburg! Und die Zustellung war für Montagvormittag vorgesehen. Hm, irgendwas stimmt da doch nicht. Könnte es sein, dass mir als Empfänger das Paket wieder zugestellt werden sollte?

Gestern sah ich das DHL-Fahrzeug in unserer Wohnanlage. Aber kein Bote war an der Tür. Laut Sendungsverfolgung befand sich das Paket noch im Ziel-Paketzentrum Hamburg. Es schien also, als wäre dort jemandem aufgefallen, dass das Paket auf dem falschen Weg war.

Heute morgen las ich dann die erlösende Mitteilung, dass das Paket im Start-Paketzentrum Hamburg bearbeitet worden ist und inzwischen im Ziel-Paketzentrum Krefeld bearbeitet wird. Alles wird gut!
Inzwischen wurde das Weihnachtspaket zugestellt. Weihnachten kann kommen!

Oliver hat mir erzählt, dass es seiner Mutter genau so passiert ist, wie ich das befürchtet hatte. Oma wollte ein Nikolauspaket schicken und hatte das dann am nächsten Tag vom Boten wieder in die Hand gedrückt bekommen. Der durfte das dann gleich wieder mitnehmen.

Ich muss zugeben, dass im Paketaufkleber die Zeilen für Absender und Empfänger ziemlich klein sind. Ein flüchtiger Blick kann da schon mal zu Fehlern führen. Und in dieser Zeit sind die Leute in den Paketzentren ganz sicher im Stress.

6 Gedanken zu „Das Weihnachtspaket

  1. Roberto

    Ende gut, Alles gut…. 😉

    Jim hat auch Streß mit einem Paket, das ging wohl an den Absender zurück, war das Geschenk für seine Mutter… Irgendwie hakt das bei uns dieses Jahr auch…

    Liebe Grüße
    Rob

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.