Der kleine Unterschied

Wenn man Urlaub hat und man wacht zwischen 6 Uhr und 6:30 Uhr auf, ist man ausgeschlafen und es macht einem nichts aus.

Wenn man arbeiten muss und man liegt schon wach im Bett bevor der Wecker um 06:20 Uhr zum Aufstehen mahnt – dann ist das nur nervig und man würde gern noch liegenbleiben.

5 Gedanken zu „Der kleine Unterschied

      1. Big Al

        Meistens penne ich am Wochenende wirklich länger, aber heute war ich für meine Verhältnisse (hier bei uns ist Feiertag) früh wach. Bin mal gespannt ob ich in der kommenden Nacht mal länger durchschlafe.

        Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.