Feiertag?

Ja klar, heute am 3. Oktober ist ein Feierttag, ein Feiertag, den es nur in Deutschland gibt. Nirgendwo sonst in Europa ist heute ein Feiertag. Also wird rund um uns herum gearbeitet. Wenn man einen Job hat, in dem man eher international tätig ist – unsere Schiffe fahren eben nicht nur zwischen Deutschen Nord- und Osteseehäfen hin und her – kann man sich eben an so einem Tag nicht entspannt zurücklegen.

Anrufe kommen auf dem Handy und in Intervallen logge ich mich auf dem Firmenrechner ein. Dinge müssen umdisponiert werden weil etwas anders läuft als es geplant war. Wobei in der Schifffahrt immer irgendwas anders läuft als es geplant war. Nur an normalen Arbeistagen sitzt man im Büro und regelt das dann.

Früher, als es z.B. noch den 17. Juni und den Buß- und Bettag als Feiertag gab, haben wir uns stundenweise im Büro abgelöst. Dank der modernen Technik lassen sich viele Dinge auch von zu Haus regeln.

8 Gedanken zu „Feiertag?

  1. Sandy

    Nicht nur in der Schifffahrt ist das so…auch bei einem Softwarehersteller ;o). Sobald man Kunden im Ausland hat, ist dieser Feiertag eigentlich nicht sooo viel wert.
    Ansonsten nutzen wir auch alle Möglichkeiten, um mit den Kunden in Kontakt zu bleiben – ständig und immer. Auch im Urlaub. Manchmal – aber nur manchmal – wäre es mir lieber, die Technik wäre dann doch noch nicht so weit und wir nicht überall erreichbar.
    Liebe Grüße
    Sandy

    Antworten
  2. Hans-Georg

    @Sandy:
    Ja, wenn man selbstständig ist, muss man sich wohl schon bemühen, die Kunden bei der Stange zu halten.
    @Frau Momo:
    Bei Martin liegt der Fall aber noch etwas anders: Er hat einen eingeteilten Dienst und ist eh unterwegs, sicher auch an Wochenenden. Wir sind sozusagen immer auf “standby” und können an solchen Tagen nichts planen.
    @Ossi:
    Im Rahmen der Wiedervereinigung wurde dieser Feiertag, den es immer noch gibt, als freier Tag abgeschafft. Kurz bevor das geschah, haben sich die “Ossis” noch schnell den Reformationstag als Feiertag gekrallt, der im Westen nie ein freier Tag gewesen ist.

    Antworten
  3. Ossi

    Jetzt hab ich mir aus Spaß und Neugier die Sache mit Euren Feiertagen auf Wikipedia angesehen. Und bin nach wie vor sprachlos: Es gibt bei Euch auch Tage mit Tanzverbot? Huihuihui… Deutschland auf dem Weg zur Burka. LOL

    Antworten
  4. Hans-Georg

    Ossi, die Sache mit den kirlichen Feiertagen ist ja schon viel lockerer geworden. In meiner Jugend – lang lang it’s her – wurde im Radio nur ernste Musik gespielt. Das hat sich zum Glück geändert.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.