Ich kann’s nicht lassen


Der grosse Strom ist wie ein Magnet. Das schöne Wetter hat mich dann doch nochmal an die Elbe gezogen. Und ein paar Fotos hab ich auch mit nach Hause gebracht,

z.B. die Aussenseite der Terrasse des Elbe-Penthouse von unten fotografiert.

In unserem kleinen Hafen waren zwei Jungs mit ihren Gigs unterwegs, die ihre Boote gerade für eine kleine Privatregatta sortierten. He, die sahen echt schnuckelig aus in ihrem einteiligen Ruderdress.

Auf der Elbe waren dann grössere Schiffe unterwegs.


Das Elbe-Penthouse liegt nur wenige Schritte von der Elbe entfernt, versteckt hinter Bäumen und Büschen,

jetzt eben in herbstlichen Farben.

6 Gedanken zu „Ich kann’s nicht lassen

  1. Nickeneck

    Die Färbungen der Bäume sind momentan wirklich genial. Heute schien die Sonne und es war ein Traum einfach nur in die Landschaft zu schauen.
    Allerdings ist das schöne Bunt auch ein untrügliches Zeichen, dass bald der erste Schnee kommt.

    Das war das! Best wishes.

    Antworten
  2. Hans-Georg

    Nickeneck, so schön die Farben in dieser Jahreszeit auch sind, der Herbst – und der folgende Winter – sind nicht meine Jahreszeiten. Ich brauch Sonne, hochstehende Sonne, und Wärme.
    Ich sag immer: Grün ist mir lieber als bunt!

    Antworten
  3. Hans-Georg

    Herbst sieht zwar nett aus – aber Frühling einfangen wäre mir lieber.
    Kann Herr Momo nicht einen Rollstuhl arrangieren, mit dem er dich durch den Herbst kutschieren kann?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.