Blaues Blut in der Nachbarschaft

Ich hab ja was übrig für blaublütige Menschen. Die einschlägigen Klatschblätter lese ich zwar nicht, aber wenn irgendwo in den „normalen“ Medien ein Hinweis steht, wer wen heiratet oder es andere familiäre Nachrichten aus Kaiser- und Königshäusern gibt, dann interessiert es mich schon.

Jetzt ist eine Urenkelin des letzten Deutschen Kaisers, Kaiser Wilhelm II., Prinzessin Felicitas von Preussen gestorben. Sie wird nur wenige Kilometer von Geesthacht entfernt beigesetzt, nämlich in Aumühle. Aber keine Angst, ich werde nicht dort zum Friedhof pilgern und Blumen auf das Grab legen. So weit geht meine Liebe zu den Blaublütern dann doch nicht.

4 Gedanken zu „Blaues Blut in der Nachbarschaft

  1. Frau Momo

    Du wirst lachen… meine Oma ist immer nach Aumühle gepilgert am Todestag von Bismarck… der olle muß da wohl auch liegen.
    Wir sagen´s auch nicht weiter, wenn Du heimlich hinter der Tanne stehst, bei der Beerdigung 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.