nervig

In immer mehr Blogs erscheinen seit neuestem kleine Popups wenn man mit der Maus absichtlich oder unabsichtlich auf die Links gerät. Ich frage mich, was der Mist soll. Ich finde das einfach nur nervig und störend. Man muss doch nicht jeden Mist mitmachen, der gerade neu ist.

Liebe Blogger, die hier mitlesen und so eine Funktion installiert haben: Macht das bitte wieder weg.

13 thoughts on “nervig

  1. holger

    Richtig. Ich mags auch eher schlicht. Man muss nicht immer zwangsinnovativ alles Neue installieren. Ich bin auch eher für schlichte, schöne Blogs.

    Antworten
  2. CeKaDo

    Schuldig ist manchmal aber auch eine unabsichtlich oder absichtlich installierte Toolbar am eigenen Rechner.

    Unabhängig davon achte ich meist darauf, daß beispielsweise meine Bilder einen Alt-Text bekommen, der zwar im Firefox nicht sichtbar ist (nur im IE), aber für barrierefreies Surfen gut ist.

    Aber Werbepopups sind ätzend, zumal sich dadurch nicht wikrlich Geld verdienen lässt.

    Mir erzählte neulich ein Blogger, dessen Blog meiner Meinung nach völlig werbeüberfrachtet ist, er würde monatlich so maximal 5 Euro damit verdienen. Auf insgesamt 3 Webseiten.

    Uiiii toll …

    Mein Blog bleibt konsequent werbefrei und meine angeschlossenen Seiten auch.

    Antworten
  3. Christian

    Da bin ich anderer Meinung. In Deinem Blog tauchen die Titletags ebenso auf. Frage ist was der Webmaster daraus macht. Verlinke ich eine Webseite kannst Du schlicht weitere Informationen geben wohin dieser Link zum Beispiel führt. Wenn ein Blogger das gut und informativ macht ist das durchaus sinnvoll – aus meiner Sicht. Interessant finde ich – das ist natürlich meine Sicht der Dinge – eher die Diskussion um die Nofollow und Dofollow Plugins der Weblogs.

    Antworten
  4. Hans-Georg

    @Barbara:
    Ich finde es insofern nervig, weil sich die Dinger öffnen wenn man mit der Maus auf den Link kommt und ihn eigentlich gar nicht öffnen will – was ja halt mal passiert.
    Wenn ich einen Link anklicke mache ich das aus Interesse, egal ob da so ein Popup ist oder nicht. So ein Teil animiert mich nicht dazu und hält mich davon auch nicht ab, einem Link zu folgen.

    Antworten
  5. barbara

    ich hatte gestern wohl auch nur auf Vorschau geklickt und vergessen, den Kommentar abzusenden.

    Bei meinen Links auf der rechten Seite hatte ich auch mal die snap-Vorschaufenster. Ich habe sie dann aber rausgenommen, weil die sich dauernd überlappten und ich die Links gar nicht mehr anklicken konnte;-)
    Ab und zu verwende ich sie aber bei meinen Fundstücken. Findest du das auch nervig?

    Antworten
  6. Daniel

    Oh, da muß ich direkt mal ganz naiv nachfragen:
    Stören dich/euch Werbe-Pop-ups, oder auch die kleinen Link-Previews, die z.B. bei mir installiert sind?
    Ich war mir ja selbst nicht ganz sicher, ob das irgendwen stören könnte, als ich das letzte Woche eingebaut habe.
    Ich finde es eigentlich ganz praktisch und da sich bisher niemand beschwert hat, dachte ich, ich lass es mal installiert.
    Wenn ich jetzt aber diese ganze Ablehnung lese, würde mich schon interessieren, ob das bei mir als störend empfunden wird …

    Antworten
  7. Jimmy

    Hm, mein Kommentar wurde irgendwie auch nicht gepostet. Hängt wohl mit der Vorschau zusammen? Hatte jedenfalls geschrieben: Du sprichst mir aus der Seele. Ich find’s auch eher nervig.

    Antworten
  8. April

    Mich nervt es unendlich, wenn zu einem Link jedes Mal ein Abbildchen der entsprechenden Website auftaucht (powered by snap – villelicht gibt es auch andere) – die dann die restlichen Sachen verdecken und überhaupt nichts bringen. Fast hätte ich auch schon einen Eintrag zu diesem Thema gemacht.

    Antworten
  9. Finn

    So, dann versuche ich’s nochmal mit einem Kommentar. Mal sehen, ob es jetzt klappt.

    Ich habe die Snap-Vorschau auch (nur als Warnung für diejenigen, die sich vielleicht meine Website ansehen möchten), finde sie aber ganz praktisch. So kann man oft direkt sehen, was sich hinter einem Link verbirgt und ob sich das Anklicken der Seite lohnt oder nicht. Ich habe auch nicht so viele Links auf der Seite, dass sie zu viel überdecken.

    Ich finde, sowas ist (anders als Werbung oder ähnliches) eher eine Frage des persönlichen Geschmacks und unterstützt die Hypertextualität von Websites/Blogs.

    Bei Grafiken sehe ich das ähnlich – in Maßen und ‘passend’ genutzt, werten die ein Design durchaus auf. Aber wie gesagt: chacun à son goût…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.