Genitalhoroskop

Was es nicht alles gibt! Da befasst sich eine Frau damit, statt den Leuten aus der Hand zu lesen oder die Karten zu legen, die Genitalien von Frauen und Männern von allen Seiten zu betrachten und ihnen dann aus den gewonnen Erkenntnissen was über ihre Persönlichkeit zu erzählen. Genitallesen wird sowas genannt.

Also von der Dame würde ich nicht an mir rumgrabbeln lassen. Aber vielleicht kann man das selbst erlernen und dann kann man sich gegenseitig aus seinen Genitalien vorlesen, nach dem Motto: ‚Lass mal die Hose runter, mal sehen was es neues gibt.‘ Es könnte eine spannende Geschichte werden mit einem netten Ende werden.

Gefunden bei Soul & Emotions.

18 thoughts on “Genitalhoroskop

  1. Steffi

    Ach herrje… Sachen gibts, das glaubt man gar nicht!
    Weder würde ich die Person an meinen Genitalien rumfummeln lassen noch würde ich ihr Fotos davon schicken! Aargh!
    Sorry, aber von solchen Sachen halte ich gar nichts. Bin kein bisschen esoterisch veranlagt.

    Antworten
  2. Anne

    …die hat einen an der Marmel. Horoskope mögen für den einen oder anderen sinnvoll oder gar hilfreich sein, aber DAS ist die Krönung. Verdient die etwa noch Geld damit? Ich könnt mich grad noch schütteln

    Bleiben wir doch lieber zu Hause mit unseren eigenen Eindrücken und “Befind“lichkeiten

    LG
    Anne

    Antworten
  3. Sabine

    Na ja, das Internet ist groß und da muss mensch sich schon was einfallen lassen, um aus der Menge hervorzustechen.
    Mensch kann kaum glauben was es alles gibt!!!
    LG Sabine

    Antworten
  4. CeKaDo

    Ich glaube, diese Form von Wahrsagerei ist in den langweiligen Winterabenden im tief verschneiten Heimatlande der Dame entstanden.

    Frei nach dem Motto: “Wir haben Langeweile. Lass uns mal die Genitalien befummeln.” (Man nutzt natürlich deftigere Ausdrücke gg)

    Tut mir leid, ich glaube, das hat wirklich extrem viel mit Scharlatanerie und Lust am Grabbeln und Grabbelnlassen zu tun.

    Antworten
  5. Hans-Georg

    @Finn:
    Sie starrt Männern nicht nur auf den Sack sondern den Frauen auf und vielleicht auch in die Vagina.
    Vielleicht sollte man das Angebot mal annehmen. Dann weiss man: Was will mein Sack mir sagen?

    Antworten
  6. Hans-Georg

    @Barbara:
    Aber wo ist denn das Geschriebene geblieben? Ist ja merkwürdig.
    Finn hat sich heute auch beklagt, dass Kommentare von ihm verschwunden sind. Ich muss wohl mal meinen Administrator fragen, was das passiert sein kann.
    Der einzige Grund, der sich mir erschliesst, ist der, dass man nach der “Vorschau” vergessen hat, auf “Absenden” zu klicken.

    Antworten
  7. barbara

    ich hatte geschrieben, das ich das voll eklig finde, wenn jemand fremden Menschen an die Genitalien fasst oder gar reinschaut 😉

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.