Ich mag keinen Fisch

Wer kennt nicht den obigen Ausruf? Und wer kennt nicht die Situation, dass der, der angeblich keinen Fisch mag, sehr gerne Klotzfisch (Fischstäbchen), Fischfrikadellen, Fischbrötchen und andere undefinierbare Dinge ist? So auch mein Herzallerliebster!

Bei uns ist es schon Tradition, dass wir beim Besuch des Alstervergnügens beim „Leuchtturm“ eine Portion Backfisch essen. Der Fisch wird irgendwo oben gebacken bzw. eher frittiert und gelangt über eine Fischrutsche nach unten, wo schon die hungrigen Nichtfischesser ungeduldig auf das Läuten der Glocke warten, die Ankündigung, dass die nächste Portion Fisch auf dem Weg nach unten ist.

Der Fischanteil von Backfisch ist sehr gering, was es den Nichtfischessern wohl leichter macht, diese Fischart zu essen. Der kleine Kern besteht in der Tat aus Fisch. Drumherum ist eine Luftschicht, das Ganze ist eingehüllt in eine nicht unerhebliche Portion Backteig. Dazu gibt es eine reichhaltige Saucenauswahl, entweder Remoulade oder Knoblauchsauce. Wir entschieden uns für Remoulade, die Knoblauchsauce hinterlässt einen unangenehmen pelzigen Geschmack.

Das Feuerwerk war kurz aber heftig. Nach zehn Minuten war es schon vorbei, aber es war grandios. Es wurde fast ausnahmslost Höhenfeuerwerk gezeigt. Zeitweise lag die Binnenalster unter einer Kuppel aus Goldregen und anderen wunderbaren Effekten. Leider bekamen wir an unserem Standort kaum etwas von der Musik mit. Heute Abend suchen wir uns einen anderen Platz. Und Backfisch gibt es heute Abend auch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.