Verstöpselt und verkabelt


Aus Gründen hielt es meine Hausärztin für ratsam, dass ich mich einem Langzeit-EKG unterziehe. Gesternmorgen wurde ich in der Praxis des Kardiologen verkabelt, mit der Auflage, nicht zu baden und nicht zu duschen.

Das Aufzeichnungsgerät ist etwa so groß wie eine Zigarettenschachtel, nur hing mir das ganze Genök mitsamt den Kabeln vor meinem Bauch. Ich hatte mir zum Glück meinen Hoodie angezogen, da fällt das nicht so auf, wenn der Bauch etwas weiter vorwölbt.

Gespannt war ich auf die Nacht. Und was soll ich sagen: Eigentlich war das überhaupt nicht störend. Trotzdem habe ich nicht so gut geschlafen, wohl eher oberflächlich, im Unterbewusstsein immer die Taschache, dass da was ist, was da nicht hingehört und was eventuell abreißen könnte.

Seit 9 Uhr heute morgen bin ich befreit. Nach dem Auslesen der Daten bestätigte mir der Kardiologe, dass alles in Ordnung sei. Perfekt!

Auf dem Heimweg habe ich dann noch schnell ein paar Zutaten für unser Essen für morgen besorgt. Zu Hause habe ich dann erstmal ausgiebig geduscht. Jetzt bin ich sauber und wach und kann den Tag genießen.

6 Gedanken zu „Verstöpselt und verkabelt

    1. Hans-Georg

      Den Spaß hatte ich vor ein paar Jahren. Irgendwann in den frühen Morgenstunden habe ich das wutentbrannt abgestreift, ausgeschaltet und aus dem Bett geworfen. Ich wollte noch gern ein paar Stunden schlafen. Wenn man sich so sehr über das Ding aufregt, kann das nur falsche Werte liefern.
      Dagegen war das EKG nichts. Konnte mich im Bett damit auf die Seite legen, sogar die Seite wechseln. Nur war da eben im Hinterkopf, dass da was ist, deshalb nur ein ganz leichter Schlaf.

      Antworten
  1. Ralf

    Nein! Nein! Jetzt bist Du ausgelesen und registriert. Warum hast Du das gemacht?! Das Gerät hat Deine ganzen Lebensgewohnheiten, Deine politischen und weltanschaulichen Überzeugungen, die Menschen, mit denen Du zusammenkommst, einfach allesallesalles, was Dich betrifft, gespeichert und an Bill Gates transferiert. Hat Dich denn niemand rechtzeitig gewarnt? Außerdem hat Gates über diesen Apparat seinen Willen auf Dich übertragen und kann Dich von nun an fernsteuern, z.B. bestimmen, wann, wie oft und womit Du Deine Katzen fütterst, und Dich zwingen, Maske zu tragen, wenn Du Deinen Mann küsst. Entsetzlich!

    (Weltverschwörung Nr. 2021/245867 nach Katalog der Führer-Höcke-Stiftung für Volksaufklärung)

    Antworten
        1. Frau Momo

          Und in dem ist das tödliche Gift! Verschwörungstheorie Nr. 1drölf1, jawoll. Mein Mann bekommt jetzt seine Booster Impfung und ist dann mit Astra, Moderna und Biontech geimpft… und ich bin dann bald Witwe.

          Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Ralf Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.