1. Geburtstag


Heute vor einem Jahr erblickten unsere beiden Familienmitglieder Elphie und Glinda, zusammen mit ihren Brüdern Leo und Findus, das Licht der Welt. Unsere Schwiegertochter Sabrina hatte der Mutter Lotta geholfen und die Erstversorgung sichergestellt. Insgesamt waren es 5 kleine Wollknäule, die Lotta zur Welt gebracht hatte. Das 5. kleine Kätzchen hat aber nicht überlebt.


Seit jetzt 8 Monaten leben Elphie und Glinda bei und mit uns. Meistens, also überwiegend, sind sie lieb und niedlich und süß. Aber manchmal nerven sie auch, z.B. wenn sie sich zwichen der Tastatur und dem Monitor räkeln. Bereits 2 Mal wurden Emails unwiederbringlich gelöscht. Seit dem letzten Mal stelle das Emailprogramm immer auf einen unwichtigen Account.

Die Einstellungen des Bildschirms werden mittels kleiner Sensoren geändert. Und da passiert es schon mal, dass die Einstellungen total durcheinander sind wenn sich eine der Katzen an den Monitorrahmen schmiegt. Das ist gerade vorhin erst wieder passiert, Und ja, da war ich sauer, auch wenn heute Geburtstag ist. Am Geburtstag hat man, und katze auch, keinen Freibrief.


Natürlich weiß ich, dass das keine Absicht ist. Und wenn ich schnell genug bin, schalte ich den Monitor aus damit nichts passieren kann. Heute war ich nicht schnell genug und musste mir dann mühsam zusammensuchen, wie ich alles wieder richtig einstelle. Man macht sowas ja nicht täglich und hat es dann bis zum nächsten Mal wieder vergessen.

Wir können uns wirklich nicht beklagen. Elphi und Glinda erfreuen uns immer wieder mit ihren Aktionen, wenn sie nicht gerade am Computer rumspielen.

Heute möchte ich aber auch an meine Schwiegermutter erinnern. Sie hätte heute ihren 81. Geburtstag gefeiert.

4 Gedanken zu „1. Geburtstag

  1. Elvira

    Herzlichen Glückwunsch an die beiden! Und an euch! Ja, Katzen trainieren unsere Geduld und Gelassenheit. Vielleicht solltest du dich immer dann an den Rechner setzen, wenn sie tief und fest schlafen. Offensichtlich suchen sie deine Nähe. Ich muss da an die Videos eines Pianisten denken, dessen Katze(n) sich gerne in seine Arme schmiegten, wenn er spielte.
    Liebe Grüße,
    Elvira

    Antworten
    1. Hans-Georg

      Moin Elvira – und vielen Dank für deine Glückwünsche.
      Es ist richtig, dass sie unsere Nähe suchen. Glinda schläft bei uns im Schlafzimmer wenn wir uns zur Ruhe legen, sie hat dort ihren speziellen Platz. Sie ist sowieso etwas anhänglicher als Elphie. Aber beide wissen, wie sie ihre Knuddeleinheiten einfordern können.

      Antworten
  2. Frau Momo

    Herzlichen Glückwunsch an die beiden Ladys! Ja, die Herrschaften können auch mal nerven, aber missen möchte unsere Fellknäule nicht.

    Antworten
    1. Hans-Georg

      Die Ladies danken für den Glückwunsch. Elphie ist heute besonders nervig. Aber bis eben lagen beide wieder kuschelig beieinander und haben zwischen den Monitoren geschlafen.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Frau Momo Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.