Hilfe! Blut!


Das morgendliche Ritual:
Ich werde wach, recke mich und drehe mich und kuschel mich nochmal in die Decke – bis ich meine, dass ich wirklich wach bin. Dann rufe ich nach Elphie. Ich höre, wie sie im Flur oder im Wohnzimmer irgendwo runterspringt und sie kommt dann angetrabt und springt auf das Bett. Unter der Bettdecke wackel ich mit den Zehen, man muss die Katzen ja beschäftigen. Elphie tapst dann mit der Pfote nach dem Zeh, manchmal beißt sie auch rein, alles in maßen. Es piekt etwas, ist alles spielerisch und kein Problem.

Heute Morgen hab ich es wohl etwas übertrieben: Elphie war wohl im Jagdmodus und hat mal richtig zugelangt. Leider war die Bettdecke im Bezug verrutscht und gerade da, wo mein Fuß war, war keine Bettdecke, nur der Bezug „schützte“ meinen Fuß. Aua! Das tat weh! Na ja, grinsen musste ich schon, selbst schuld eben.

Als ich dann aufstehen wollte und meinen Fuß auf den Fußboden setzte, war dadrunter Blut! Huch! Mit der Hand konnte ich sogar noch Blut von unter den Zehen wischen. Huch! Vorsichtshalber schaute ich mal im Bett nach. Ein ca. 5-markgroßer Fleck auf dem Laken! Oh! Als ich das Laken beiseite nahm, war sogar Blut auf dem Matratzenschoner! Hm, muss also gar nicht mal so wenig geblutet haben wenn das sogar durch das Laken gesickert ist.

Aber so ist das: Wo gehobelt wird, blutet es schon mal.

Inzwischen war auch Glinda ins Schlafzimmer gekommen. Beide Katzen schnüffelten interessiert am Blutfleck auf den Bodefliesen. Dran geleckt haben sie nicht, sie sind also keine Vampire.

2 Gedanken zu „Hilfe! Blut!

  1. Frau Momo

    Echte Tiger halt 🙂 Aber tröste Dich, im Laufe der Jahre wird der ein oder andere Hieb dazukommen. Aber es ist nicht böse gemeint. Ich habe die meisten Ratscher eingesteckt, wenn sie sich erschrocken haben. Gute Besserung für Deinen Zeh. Ich habe natürlich leicht reden, als eine mit einem Krankenpfleger verheiratete, der solche Wunden sofort fachmännisch versorgt 🙂

    Antworten
    1. Hans-Georg

      In diesem Fall habe ich dazu herausgefordert, ohne zu ahnen, dass Elphie so heftig reagieren würde. Ich mach ihr auch keinen Vorwurf.
      Ich habe den Zeh mal untersucht: Da ist nur ein ganz kleiner roter Punkt, nicht mal verkrustet. Sie muss da wirklich eine Stelle erwischt haben, die entsprechend Blut hergibt.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Hans-Georg Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.