Es gibt was umsonst

Nee, im Moment nicht, aber letztens wurden an Risikopersonen in den Apotheken 3 FFP2-Masken ausgegeben. Da ich, meinem Alter entsprechend, zu den Risikopersonen gehöre, könnte ich mir also 3 Masken abholen. Am ersten Ausgabetag wollte ich nicht zu den Menschenmassen gehören, die sich eine Maske abholen. Am nächsten Tag war ich nicht „im Dorf“, die Tage darauf wohl auch nicht. Dann kam ich an einer Apotheke vorbei, wo schon vor der Tür ein Aufsteller stand, dass es zurzeit keine Masken gibt, eine weitere Lieferung aber erwartet wird. Bei der nächsten Apotheke auf meinem Weg schaute ich gar nicht erst nach.

Heute begab es sich, dass ich an einer Apotheke vorbeikam, in der sich kein einziger Kunde befand. Ich querte die Straße und betrat die Apotheke. An der Tür befand sich kein Hinweis bezüglich der Masken. Aber am Verkaufsthresen war ein Hinweis angebracht, dass zurzeit keine Masken vorhanden sind.

Die Apothekerin wollte gerade nach meinem Begehr fragen als ich mit Hinweis auf das Schild sagte „Hat sich gerade erledigt.“ Da sich kein weiterer Kunde im Geschäft befand, hatten wir Zeit für einen kurzen Plausch. Als ich sagte, dass ich am ersten Tag keine Lust hatte, mich um die Masken zu bemühen, erzählte mir die Dame, dass an jenem Tag bereits bei der Öffnung 15 Personen vor der Tür standen um sich die Masken abzuholen. Zwei Mitarbeiterinnen waren dann nur damit beschäftigt, die Masken auszugeben, so lange der Vorrat reichte. 500 Masken hatte man der Apotheke geliefert. 2000 weitere sollten noch eintreffen. Die Logistik hat also eiwandfrei versagt – oder man hat nicht mit der Habgier der Berechtigten Personen gerechnet, denn:

Ab demnächst müsste ich 2 Euro bezahlen, und dafür würde ich sogar 6 Masken erhalten. Davon mal abgesehen, es handelt sich um Einmalmasken. Die Apothekerin trägt eine Maske 9 Stunden und dann landet sie im Müll, die Maske. Die Dame sagte allerdings, wenn ich zum Einkaufen ginge, könnte ich sie nochmal tragen. Also theoretisch kann ich bei einer einstündigen Einkaufsrunde mit einer Maske 9 Mal einkaufen gehen.

Meine Stoffmasken trage ich auch mehrmals, aber dann werden sie gewaschen und sind dann wie neu.

Aber nun frage ich mich: 2 Euro müsste ich für 6 Masken zuzahlen. Dafür stelle ich mich doch nicht in aller Frühe vor der Apotheke an um 3 Masken für umsonst zu erhalten, zumal das ja auch keine Dauermasken sind, die man waschen kann. Aber wer das macht, der wäscht vermutlich auch seine FFP2-Maske oder steck die in den Backofen.

3 Gedanken zu „Es gibt was umsonst

  1. Elvira

    Wir hatten Glück. Vor der Apotheke standen drei Kunden, Masken gab es reichlich (das war am zweiten Tag der Ausgabe). Ich vermute mal, dass manche Leute sich in verschiedenen Apotheken Masken geben ließen, denn es gab ja keine Registrierung, wer wann wo welche bekommen hat.
    Gestern twitterte ein Apotheker: „Eine Kundin legt mir tatsächlich gerade sowohl ihr Attest vom Arzt vor, wo bescheinigt wird, dass sie wegen ihres Asthmas keine Masken tragen muss UND eine Bescheinigung vom selben Arzt, dass sie chronische Asthmatikerin ist und somit Anspruch auf ihre drei kostenfreie Masken hat.“. Den ersten Kommentar darunter schreibe ich hier groß, weil er es genau auf den Punkt bringt: DAS COVIDIOTISCHE PARADOXON. ICH WILL NIX MÜSSEN, ABER ALLES HABEN.
    Ich wünsche euch einen guten Start in das Neue Jahr. Bleibt gesund!
    Liebe Grüße,
    Elvira

    Antworten
  2. Ralf

    Hahahaha! Toll, das mit den Attesten. Wie die Reichsbürger, die den Staat nicht anerkennen, aber seine Grundsicherung in Anspruch nehmen.

    Meine Eltern (85 und 81) haben erst beim zweiten Versuch diese Masken bekommen. Ihre Apotheke hat für die Maskenausgabe -als dann welche geliefert worden waren- einen Nebeneingang geöffnet und die Leute dort bedient, um die Maskenausgabe aus dem gewöhnlichen Verkehr herauszuhalten. Mein Mann (78) hat hier bei uns auch erst mal ein paar Tage gewartet und sich dann erst eine Ration abgeholt. Sowohl meine Eltern als auch wir hatten vorher schon FFP2-Masken in der Apotheke gekauft (deutsche Produkte mit CE-Prüfsiegel) und bei der jetzigen Gelegenheit weitere zusätzliche geholt. Wir haben einen medizinischen Sterilisator, in dem wir Masken „abkochen“ (sag ich mal ganz laienhaft) können.

    Antworten
  3. Frau Momo

    Ich habe zum Glück reichlich über meinen Arbeitgeber bekommen. Für 70 Cent das Stück. Zum Einkaufen trage ich nur noch FFP 2 Masken, im Büro tun es auch meine diversen Stoffmasken. Martin hat seine 3 bekommen, seine Apotheke hat ihm die als Stammkunden zurückgelegt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Frau Momo Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.