Unsere neuen Familienmitglieder


Hier sind sie, unsere neuen Familienmitglieder: Glinda (oben) und Elphi (Elphaba). Sie wurden am 14.4.2020 von ihrer Mutter Lotta in Mönchengladbach zur Welt gebracht, Vater unbekannt. Es sind 2 Katzen aus einem Wurf von 5. Ein Kleines ist kurz nach der Geburt gestorben.

Wie jeder weiß, sind wir große Musicalfans. Wir haben die beiden Katzen nach den Hauptdarstellerinnen Glinda und Elphaba des Musicals „Wicked – die Hexen von Oz“ benannt.

Wir freuen uns auf eine interessante Zeit.

Elphi hat bereits ihre ersten Computerkenntnisse gezeigt. Sie wanderte über meine Tastatur und hat einfach das Bild verändert. Katzen!

10 Gedanken zu „Unsere neuen Familienmitglieder

  1. Elvira

    Na, dann viel Spaß mit den beiden! Wir bekommen ab 2.September die Kater unseres Sohnes zur Betreuung. Es sind Brüder, knapp 2 Jahre alt. Allerdings sieht man ihnen die Verwandtschaft nicht an. Ich habe recherchiert, dass Katzen von mehreren Katern gedeckt und befruchtet werden können. So haben die Kitten zwar die selbe Mutter aber unterschiedliche Väter. Schau mal hier: https://quilttraum.wordpress.com/2019/02/28/katzen/

    Liebe Grüße,
    Elvira

    Antworten
    1. Hans-Georg

      Moin Elvira. Ja, bisher ist es Spaß, aber ich kann mir auch vorstellen, dass ein wenig nervig werden kann. Die erste Nacht war jedenfalls ruhig. Jetzt sind sie putzmunter und toben hier rum, liegen bei uns auf dem Arbeitstisch und latschen über die Tastatur.
      Unsere Schwiegertochter hatte uns gestern auch erzählt, dass eine Katze von 2 Katern gedeckt werden kann. Sehr interessant.

      Antworten
  2. Barbara

    Ach wie schön, herzlichen Glückwunsch 🙂 Und ja, es kann ein wenig nervig werden, aber der Spaß wird bestimmt überwiegen. Werdet ihr sie nach draußen lassen?
    Liebe Grüße!

    Antworten
    1. Hans-Georg

      Moin Barbara. Wir haben ja eine Penthousewohnung mit einer großen Dachterrasse. Wir werden sicher mal den Versuch starten, sie rauszulassen, das ist natürlich etwas heikel.

      Antworten
  3. Heike

    Uuups, das hätte ich ja jetzt nicht erwartet.
    Herzlichen Glückwunsch den neuen Wohnungseigentümern.
    Bin selbst Katzenmutti und hab kein eigenes Möbelstück mehr, in Bett und auf der Couch bin ich nur geduldet.
    Zwischen Fluchen und ach meine kleine Süße liegen manchmal nur Minuten. Aber so ist das mit Familie.
    Katzennetz an das Geländer montieren und ihr habt eine Sorge weniger.
    Und Catsitter suchen, für die Reisen.
    Viel Spaß!

    Antworten
  4. Sabine

    Herzlichen Glückwunsch😊. Wir haben festgestellt, dass jede Katze eine Wundertüte ist. Aber immer eine tolle Wundertüte. Wir sind/waren froh um jeden Stubentiger. Habt es schön miteinander.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Hans-Georg Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.