Eine neue Kaffeemaschine


Am vorigen Wochenende hatten wir Besuch. Einer der Gäste äußerte den Wunsch nach einem Cappuccino. Wir starteten unseren Vollautomaten, stellen „Cappuccino“ ein, und nach wenigen Sekunden gab es einen fürchterlichen Knall. Die Katzen verflüchtigten sich, wir zuckten zusammen, unsere Gäste, die bereits auf der Terrasse saßen, ebenfalls. Ein weiterer Versuch, Cappuccino zu zapfen, blieb erfolglos. Die Maschine tat gar nichts mehr, kein Wunder, der FI-Schalter war rausgeflogen. Als der wieder eingeschaltet war, konnten wir wenistens noch normalen Kaffee zapfen. Das Heißwasserdings in der Maschine hatte seinen Geist aufgegeben. Eine neue Maschine musste her.

Nach tagelanger Suche und Vergleiche war ein neuer Kaffeevollautomat gefunden. Als das schwere Teil aus dem Karton gehoben war, kamen erstmal die Katzen und inspizierten beschnüffelten das Ding.

So ist das mit allem, was neu ist. Da sind z.B. die Unterlagen, die ich von der Steuerberaterin abgholt hatte. Die liegen jetzt hier an meinem Arbeitsplatz weil auch die Rechnung dabei ist. Katze kommt auf den Tisch gesprungen, tapert über die Tastatur und schnüffelt erstmal an der Akte.

Wenn wir unsere Einkäufe verstauen, sitzen die Katzen sprungbereit mit langem Hals vor der Arbeitsplatte. Ein lautes „nein“ hält sie davon ab, wirklich raufzuspringen. Wenn gar nichts hilft, drohen wir mit der Spritzflasche. Sobald sie das Ding entdecken, lassen sie von ihrem Vorhaben ab. Und da sag noch einer, Katzen lassen sich nicht erziehen.

2 Gedanken zu „Eine neue Kaffeemaschine

  1. Elvira

    Unser Kater liebte die Wasserspritze. Er versuchte immer, den Wasserstrahl zu fangen. Allerdings benutzten wir das Teil nur draußen, wenn er nach Bienen und Wespen auf die Jagd ging.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Elvira Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.