Worträtsel


Wir waren aus Gründen einige Stunden unterwegs. Als wir nach Hause kamen, fanden wir obige Benachrichtigung im Briefkasten. Wir rätselten, welche Tür denn gemeint sei, bei der die Sendung abgegeben oder abgelegt wurde. Draußen, auf der Zuwegung von der Straße stehen die Boxen für die Mülleimer. Könnte es sein, dass das Paket dort deponiert wurde? Ich schaute hinter alle vier Türen, aber da lag nichts.

Im EG befinden sich 3 Wohnungen. Bei uns im Haus ist es üblich, dass man mal ein Paket annimmt, wenn der Empfänger nicht zu Hause ist. Während ich mit den Einkäufen mit dem Lift nach oben fuhr, klingelte Bernd die 3 Wohnungen ab. War aber niemand zu Hause. Als ich oben aus dem Lift trat, lag besagte Sendung vor unserer Wohnungstür.

Als „vorne Tür“ würde ich die erste Wohnungstür gleich hinter dem Eingang bezeichnen, oder meinetwegen auch die Türen der Müllboxen. Das damit „vor der Tür“ gemeint ist – darauf muss man erstmal kommen.

Amazon möchte sich das Geld für Auslieferungen natürlich selbst einstecken, dafür habe ich auch ein gewisses Verständnis. Dann sollen die aber ordentliche Leute einstellen und nicht so halbgare, die sich nicht auszudrücken wissen. Hauptsache ist wohl, dass die einen Führerschein haben, woher auch immer wenn die nicht mal richtig Deutsch sprechen können.

Vor Monaten sprach mich einer dieser Fahrer an. Er verstand die Adressangabe auf der Sendung nicht und fragte mich in gebrochenem Deutsch, wo das denn sei. Natürlich hat auch er einen Führerschein. Ich will lieber gar nicht wissen, wie er daran gekommen ist.

6 Gedanken zu „Worträtsel

    1. ds

      Ich habe bei Amazon die Packstation als Standard hinterlegt. Falls eine Lieferung via DHL nicht möglich ist, wird es im Bestellvorgang angezeigt. Bei DPD gibt’s einen Paketjob gleich auf meiner Straße. Da lasse ich dann dorthin liefern. Alle anderen Lieferdienste sind mir zu kompliziert. Da gucke ich lieber nach Alternativen.

      Antworten
      1. Hans-Georg

        OK, du bist ja auch tagsüber nicht zu Hause, da macht das Sinn mit der Packstation. Wenn bei uns eine Sendung angekündigt wird, sprechen wir uns mit den Nachbarn ab und machen einen Mitteilung am Klingelschild an. Die besagte Sendung war eigentlich erst für morgen angekündigt.

        Antworten
    1. Hans-Georg

      Die Zusteller der üblichen Firmen sind hier eigentlich alle ganz ok, die wissen auch, bei wem sie Lieferungen abgeben können. Aber die Amazonmenschen, die hier rumkurven, sind alle Flachpfeifen.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Hans-Georg Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.