Magengrummeln

Nein, ich bin nicht krank, habe keinen Magen- und Darminfekt. Ich bin gesund, es geht mir gut, in gesundheitlicher Hinsicht. Was mir heute Morgen Magengrummeln verursachte, und das war wirklich der Fall, nicht nur so dahingesagt, ist en Bericht, dass sich rechte Idioten und Kriminelle unter die Besucher des ehemaligen Konzentrationslagers Buchenwald mischen.

Sie tragen in die Besucherbücher ein, dass sie Konzentrationslager sinnvoll finden, sie stören die Führungen und leugnen währendessen den Holocaust. Ich bin schockiert und entsetzt – und ja, es verursachte mir ein reales Magengrummeln.

Bereits im November letzten Jahres hatte ich hier in einem Post gefragt: „Wird rechts normal?“ und dazu aufgerufen „Rechts darf nie wieder normal werden!“.

Den Grundstein des neuen Rechtsextremismus hat einzig und allein die AfD gelegt. Ich bin nach wie vor der Meinung, dass der Verfassungsschutz ein Auge auf die gesamte Partei haben muss, nicht nur auf den sogenannten „Flügel“.

Ich wiederhole nochmal: „Rechts darf nie wieder normal werden!“.

4 Gedanken zu „Magengrummeln

  1. Oma Schlafmütze

    Rechtsextremismus war nie wirklich weg. Immer gab es ein paar gestrige gegeben, die sich das Hakenkreuz übers Bett gehängt haben.
    Meistens wurden ihre dummen Ansichten weggelächelt … mit Kommentaren wie: „der ist von damals übergeblieben, muss man nicht ernstnehmen“ usw.
    Es wurde immer wieder auch NPD gewählt. Ein Verbot kam nicht durch. Verfahrensfehler, Fehleinschätzung der Situation und der Partei.
    Neu ist, wie dreist die Rechten heute sind. Die AFD hat bewirkt, das wir jetzt sehen können, wie die rechte Gesinnung sich ausgebreitet hat.
    Wehret den Anfängen, kann man nur sagen. Steht auf gegen Rechts.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Elvira Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.