Spitzenballett am Wasser


Die Ballettschule Tanzbasis von Manuela Preuß feierte gestern das große Sommerfest am Hafen von Geesthacht. Alle in der Ballettschule vertretenen Gruppen präsentierten ihr Können mit zum Teil recht beeindruckenden Choreografien. Bereits im Alter von 4 Jahren werden in der Gruppe Klitzeklein-Ballett Kinder von erfahrenen Tanzpädagoginnen ausgebildet. Weiterhin gibt es die Gruppen Mini-Ballett, Midi-Ballett, Maxi-Ballett, Erwachsenen-Ballett, sowie diverse Stilrichtungen, wie z.B. Steptanz, Spitzenballett und Modern Jazz. Wie Manuela später erzählte, sind 250 am Tanz interessierte Kinder, Jugendliche und Erwachsene in ihrer Ballettschule.

So eine Veranstaltung wie das gestrige Sommerfest kann Manuela natürlich nicht allein auf die Ballettbeine stellen. Alle ihre Freunde, die Zeit hatten, waren dabei, die Vorbereitungen zu treffen: Der Tanzteppich musste auf dem Holzsteg ausgelegt und verklebt werden. Die Faltpavillions als Schutz für die Technik, den Verkauf von Snacks und Getränken und als Geraderobe für die Tänzerinnen wurden aufgestellt. Alle wissen, wo und wie sie anpacken müssen und in kurzer Zeit war alles fertig. Währendessen trafen die ersten Zuschauer ein und nahmen auf den Stufen der Sitzterrassen platz. Das Wetter war perfekt: Sonnig aber nicht heiß und ein leichter Wind wehte am Hafen. Pünktlich um 15:30 Uhr eröffnete Manuela mit kurzen Worten das Sommerfest und gleich darauf stand die erste Gruppe auf der Bühne am Wasser. Und dann ging es Schlag auf Schlag.

Niedlich sind natürlich die kleinen Mädels der Klitzeklein- und Minigruppen. Die zu beobachen macht einfach nur Spaß. Die Älteren sind natürlich schon sehr viel kunstfertiger und selbstbewusster. Es ist immer wieder erstaunlich, was die alles einstudiert haben und wie gut sie das können.

Gegen Ende der Veranstaltung präsentierten die Gewinneren eines internen Tanzcontestes ihre Solochoreografien, die sie sich selbst ausgedacht hatten, was wirklich sehr beeindruckend ist.

Und dann gab es das große Finale: Alle Teilnehmerinnen, außer den kleinen, präsentierten eine Choreografie zur Musik von „A Million Dreams“ aus dem Film „The Greatest Showman“. Es war einfach gigantisch, die vielen Tänzerinnen auf der Bühne zu sehen. Es war wirklich ein Gänsehauterlebnis. Am Ende integrierte sich Manuela mit ihren Pädagoginnen Katja und Malena in die Choreografie und nahmen dann den Schlussbeifall entgegen.

Und dann ging alles ganz schnell: Alle Freunden packten irgendwo mit an. Es hat keine Stunde gedauert – und der schöne Platz am Hafen lag aufgeräumt und sauber in der Abendsonne.

Als Dankeschön waren alle Helferlein eingeladen, zu Hause bei Fammilie Preuß bei Gyros vom Grill sowie kühlen und auch hochprozentigen Getränken den Tag ausklingen zu lassen.

2 Gedanken zu „Spitzenballett am Wasser

Schreibe einen Kommentar zu Annelie Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.