Die Osterparadoxie


Was ist eigentlich mit Ostern in diesem Jahr? Ich habe mal gelernt, dass Ostern immer am 1. Sonntag nach dem ersten Vollmond nach Frühlingsanfang ist. Das wurde bereits 325 nach Chr. auf dem Konzil von Nicaea beschlossen. Worauf die schlauen Männer ihren Beschluss basierten, ist wohl nicht überliefert. Ostern und Weihnachten haben ja was mit Geburt und Tod zu tun. Warum der Geburtstag immer am gleichen Datum gefeiert wird und der Todestag vom Mond abhängig gemacht wurde, ist jedenfalls äußerst merkwürdig. Da stimmt irgendwas mit der Bibel nicht, die ja das non plus ultra aller gläubigen Christen sein soll.

Aber ich weiche ab, ich suchte ja eigentlich nach dem Ostern von 2019. Frühlingsanfang war gestern Abend um 22:58 Uhr. Das hat was mit der Sonne zu tun, die um diese Zeit auf die Nordhalbkugel der Erde gewechselt ist – oder so ähnlich. Wobei die Sonne um diese Zeit ja gar nicht mehr scheint.

Vollmond war heute Morgen um 2:42 Uhr. Demzufolge könnte am kommenden Sonntag also Ostern sein. Isses aber nich. Die schlauen Männer von anno 325 hatten nämlich schon einen Computer, den „Computus paschalis ecclesiaticus“. Der hat den Männern den Mondzyklus errechnet. Und dieser Zyklus passt in diesem Jahr nicht mit der Regel, dass Ostern am ersten Sonntag nach dem ersten Vollmond nach dem Frühlingsanfang ist. Es ist kompliziert. Und wer das gerne mal selbst nachlesen möchte, um zu versuchen zu verstehen, was die Osterparadoxie bedeutet, mag das gern tun. Da kann man auch nachlesen, warum der kalendarische Frühlingsanfang immer früher ist.

4 Gedanken zu „Die Osterparadoxie

  1. Peggy

    Die Lokalitäten in den Schiregionen wären froh wenn dieses Wochenende schon Ostern wäre, denn die bangen um den Schnee, der vielleicht bis in 4 Woche dahin geschmolzen sein könnte.

    Antworten
    1. Hans-Georg

      Aus deren Sicht kann ich das verstehen. Was ich nicht verstehen kann, dass man jetzt noch in den Winter fährt, wo es in anderen Regionen sprießt und die ersten Blumen blühen. Gut, ich bin da wohl eh kein Maßstab, meinetwegen kann man ganz auf den Winter verzichten.

      Antworten
  2. Martha-Maria Meier

    Ostern ist immer nach dem ersten FrühjahrsNeumond! Und der ist in diesem Jahr genau am 19. 04., Karfreitag.Ein schönes Wochenende und
    L.G. M.M.

    Antworten
    1. Hans-Georg

      Hallo Martha-Maria.
      Du bist, mit Verlaub gesagt, auf dem Mond-, äh, Holzweg.
      1. Die Mondphase beträgt 28 Tage. Da gestern Vollmond war, kann nicht erst am 19. April Neumond sein. Da ist nämlich schon wieder Vollmond.
      2. Ostern ist immer am ersten Wochenende nach dem ersten Vollmond nach Frühlingsanfang, nicht nach Neumond.
      Da, wie ich oben geschrieben habe, Frühlingsanfang am 20. März gewesen ist und Vollmond gestern, am 21. März, hätte also heute Karfreitag sein sollen und demzufolge Übermorgen Ostersonntag. Aber das habe ich ja alles schon geschrieben und warum das in diesm Jahr anders ist, nämlich die Osterparadoxie, kannst du ja nachlesen wenn du den Link anklickst, der in meinem Text eingefügt ist.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Martha-Maria Meier Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.