Ein schöner Weihnachtsabend


Gemütlich war’s gestern Abend, genauso gemütlich wie das Gesicht des Weihnachtsmannes, den wir uns vor 5 Jahren auf der Color Magic auf einer Kurzkreuzfahrt nach Oslo gekauft hatten. Und so hatten wir uns diesen Abend auch vorgestellt.

Nachdem wir beide von den Besuch bei unseren Müttern zurückgekehrt waren, begannen wir mit den Vorbereitungen für das intime Fondue zu zweit: Den Tisch decken, Fleisch schneiden, Kerzen anzünden. Dann erstmal ein Glas Wein einschenken, anstoßen, uns Frohe Weihnachten Wünschen, eine innige Umarmung und dann war Bescherung. Ja, bei uns gibt es noch Geschenke! Es ist einfach schön, den Liebsten zu überraschen und die Freude über das Geschenk zu sehen.

Und dann begannen wir mit dem Fondue: Rinder- und Schweine- und Putenbrustfilet. Dazu Gürkchen, Farmersalat und 4 Salatsaucen zum Dippen für das Fleisch, u.a. Bernds Lieblingssauce Knoblauch und meine erste Wahl, die Cocktailsauce.

Weit länger als eine Stunde saßen wir gemütlich beisammen, unterhielten uns über dies und das und tranken Wein. Als wir merkten, dass wir nun satt wären, stellte auch der Brenner zum Erhitzen des Fonduefetts seinen Job ein, so als sei es vorausgeplant gewesen, sozusagen punktgenau. Die Fleischreste wurden noch angebraten, die gibt es heute Abend als Ragout mit den restlichen Saucen. Man könnte das auch Fonduebowle nennen. Auf dem ersten Bild der zweiten Reihe ist übrigens ein Genießer zu sehen!

Was für ein schöner Abend!

2 thoughts on “Ein schöner Weihnachtsabend

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.