Seehofer muss weg

„Migration ist die Mutter aller Probleme!“ – dieser Satz stammt aus dem Mund des Bundesinnenministers Horst Seehofer. Was für ein Horst! Und er hat Verständnis für die Demonstranten in Chemnitz. Ich habe ja schon öfter gesagt, dass Herr Seehofer die Partei wechseln und sich der AfD anschließen sollte.

Ein Bundesinnenminister, der solche Äußerungen von sich gibt, ist untragbar. Seehofer muss weg!

10 Gedanken zu „Seehofer muss weg

  1. Trulla

    Wenn er dann endlich den Mund aufmacht der Horst – lange genug ließ er sich Zeit – dann kommt garantiert auch noch das Falsche heraus. Ja, er ist überfällig. Der falsche Mann im falschen Amt.

    Antworten
  2. Elke

    Der ist ein „Ekelpaket“ – äusserlich sowie innerlich! Aber ich denke, er hat Kleister an der Lederhose 🙈😣. Wir können ja das Erschiessungskommando für das USA-Goldlöckchen anschließend nach Bayern schicken…2 Fliegen…äähmm… Mistkäfer mit einer Klappe. LG Elke

    Antworten
  3. Danny

    Seehofer muss weg… Ja, aber muss man sich deshalb des AfD-Pegida-Speech bedienen?

    Ich finde, dass eine verdammt gefährliche Sache, deren Sprechweise zu übernehmen. Dass die Nazis damit erfolgreich sind, beweist Elke und ihr Wunsch nach einem Erschießungskommando (was in meinem Augen übrigens eine strafbare Handlung darstellt).

    Antworten
    1. Hans-Georg

      Herr Seehofer hat sich mit seinen Bemerkungen ziemlich an die rechte Seite gestellt. Deshalb kann man diese Gruppe auch mit ihren eigenen Worten schlagen.
      Elke hat das, was viele denken, ausgesprochen.

      Antworten
    2. Elke

      Hallo??? Dass das in die Sparte schwarzer Humor gehört, hätte ich offensichtlich ankündigen sollen. Sorry. Ich bin nicht gewalttätig oder aggressiv; und schon gar nicht rechts! Das war fürs erste mal wieder mein letzter Kommentar zu einem politischen Post. LG Elke

      Antworten
      1. Hans-Georg

        Moin Elke
        Manchmal ist es in der Tat schwierig, Gedanken, Ideen und Meinungen schriftlich dazulegen und es kann schnell zu Missverständnissen kommen, besonders, wenn man sich kaum kennt. Ich habe bei heiklen Kommentaren gelegentlich schon z.B. „Ironiemodus an“ …… „Ironiemodus aus“ angewendet. Ich kenne dich und deine spontane und direkte Art schon etwas länger – was ich durchaus zu schätzen weiß – und weiß, dass das oben gesagte überspitzt gesagt ist, aber mit, aus meiner Sicht, durchaus einem Fünkchen Wahrheit.
        Jetzt deinerseits den Schwanz einzuziehen ist vielleicht genau das, was „DIE“ beabsichtigen, nämlich jedwede Kritik zu unerbinden. Aber wir wollen uns doch nicht unterkriegen lassen!?
        Kommentare in Blogs können ein reger Gedankenaustausch sein, auch wenn man nicht immer einer Meinung ist. Ich fände es sehr schade, auf deine Sichtweise der Dinge verzichten zu müssen.
        LG und ein schönes Wochenene, HG

        Antworten
  4. Hanna

    Klar,mit dieser Äußerung von unserem „Horsti“ bin ich natürlich überhaupt nicht einverstanden!!! Als bayrischer Ministerpräsident war er mir ja ganz angenehm,obwohl ich seine Partei nicht wähle! Als Bundesminister gibt er eine ganz schlechte Figur ab!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Trulla Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.