Ein Wunder – Regen!


Der Sommer des Jahres 2018 war bisher ja wirklich mal ein Sommer und kein warmer Herbst wie in den letzten Jahren. Besonders im vorigen Jahr war gab es viel Regen hier im Norden. Die Platten der Terrasse hatten um diese Zeit schon wieder grüne Algen angesetzt und ich musste da mal durchwischen.

Dieser Sommer war bisher toll und die Platten sind noch schier und sauber wie nach der Grundreinigung im Frühling. Es gab viele Sonnenstunden, dazu aber abends kühlen Wind, sodass es hier unter dem Dach des Elbe-Penthouses nicht zu heiß wurde. Das führte leider aber auch dazu, dass wir bisher noch keine lauen Sommerabende hatten. Spätestens um 20 Uhr verließen wir die Terrasse weil es draußen zu kühl wurde. Aber irgendwas ist ja immer: Entweder man hat in der Wohnung brütende Hitze oder eben abendliche Kühle.

Heute kam endlich der von vielen langersehnte Regen. Besonders die Gärtner und Bauern waren bisher ganz arm dran. Es heißt sogar schon, der Regen käme zu spät, um größere Schäden oder Ausfälle bei der Ernte zu vermeiden. Nun ja, es ist nicht einfach für den Wettergott, es jedem recht zu machen.

4 thoughts on “Ein Wunder – Regen!

  1. Danny

    Ach… Den Regen brauchst auch Du und wie sehr, wirst Du schon bald in Deinem Geldbeutel merken. Die Lebensmittelpreise werden sich schon bald erhöhen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.