200 Euro gespart!

Gestern trudelte die jährliche Rechnung von unserer Kfz-Versicherung ein. Ich kriegte erstmal große Augen und Schnappatmung: Gegenüber diesem Jahr wollen die für 2016 100 Euro mehr haben. Hallo! Geht’s denn noch? Als Rentner hat man das nicht mehr so dicke. Sonst diente immer ein Teil des Weihnachtsgeldes dazu, die Rechnungen der diversen Versicherungen am Jahresanfang zu begleichen. Aber mein neuer Arbeitgeber zahlt kein 13. Monatsgehalt.

Jedenfalls wollte ich eine so große Erhöhung nicht auf mir sitzen lassen und bemühte das Internet, eine günstigere Versichung zu finden. Und siehe da, sowas gibt’s tatsächlich. Gegenüber der neuen Prämie für 2016 gibt es das auch für 200 Euro günstiger, was bedeutet, dass es sogar noch günstiger ist, als wir für dieses Jahr bezahlt haben.

Den neuen Vertrag habe ich gestern noch online abgeschlossen, die Kündigung für die alte Versicherung habe ich heute zur Post gebracht, sowas geht natürlich nicht online. Das wäre für die Versicherungsnehmer ja auch zu bequem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.