Erstklassig?

„Der HSV bleibt erstklassig!“ – so tönen Medien und Fans nach dem gewonnenen Relegationsspiel, welches wir uns gestern Abend zusammen mit Freunden angesehen haben. Ich weiss natürlich, wie der Slogan gemeint ist: Der HSV bleibt in der 1. Liga. Aber erstklassig?

Man sollte mit diesem Attribut sehr zurückhaltend sein was den HSV betrifft. Ein Verein, der es 2 Jahre hintereinander nur durch die Relegation geschafft hat, in der 1. Liga zu bleiben, der durch die ganze Saison eher am untersten Ende der Tabelle gekrebst hat, der ist nicht erstklassig. Auch das Spiel gestern Abend war nicht erstklassig. Erst kurz vor dem Ende der regulären Spielzeit wurden der Mannschaft wohl bewusst, was auf dem Spiel steht, nämlich der Abstieg in die 2. Liga. Die HSV-Elf drehte so richtig auf, so wie man es von einer erstklassigen Mannschaft erwarten kann. Aber das sollte nicht nur 10 Minuten so sein, das sollte ein Dauerzustand sein.

Wir waren gestern abend 8 Leute, die sich das Spiel angeschaut haben. Einzig Birgit war für den HSV und den Verbleib in der 1. Liga. 6 Leute hatten gehofft, der HSV würde absteigen. Bleibt noch meine Meinung:

Die Leistung, die die Mannschaft in den letzten Monaten gebracht hat, rechtfertigt einen Verbleib in der 1. Liga nicht. Es wäre allerding sehr schade gewesen, wenn eine Stadt wie Hamburg keinen Fussballverein in der 1. Bundesliga hätte. Ein weiterer Beweggrund für mein Hoffen auf einen Sieg ist die Tatsache, dass der HSV der einzige Fussballverin ist, der seit Anbeginn der Bundesliga ununterbrochen in dieser spielt. Und das finde ich ziemlich beeindruckend. Aufgrund dieser Tatsache bleibt der HSV der Dino der Bundesliga, aber erstklassig zu sein, davon ist der Verein weit entfernt!

4 Gedanken zu „Erstklassig?

  1. Arne

    Der HSV hat nur Glück, dass man beim Bundesliga Start damals 1859 statt den FC Bayern in München auserkoren hat, daran teilzunehmen.

    Der FC Bayern ist dann ein Jahr später aufgestiegen und ist seitdem auch nicht mehr abgestiegen.

    Aber: diese Sache mit dem letzten Bundesliga Teilnehmer vom Start an ist wohl die einzige Konstante in diesem lächerlichen Verein.

    Aber wie du schon sagst: Hamburg – als schönste (nicht Fußball)Stadt in Deutschland braucht einen Verein in der 1. Liga.

    Deswegen: Pro Aufsteig St.Pauli und pro Abstieg HSV.

    Antworten
    1. Hans-Georg

      Du hast natürlich Recht: Es ist alles nur ein Spiel! Aber Fussballfans können genauso verbissen sein wie Skatspieler, was manchmal schon beängstigend ist.
      Ich bin kein Fussballfan und auch kein Fan irgendeines Fussballvereins überhaupt. Bei mir spielt einzig und allein ein wenig Lokalpatriotismus rein – obwohl ich auch kein Hamburger mehr bin.
      Und wenn der Verein in der nächsten Saison wieder so spielt wie in der letzten, magst du mit deinem letzten Satz recht haben. Vielleicht erinnern wir uns dann daran.

      Antworten
  2. Inge

    Hallo Hans-Georg,

    HSV? Nö, die müssen erst einmal was leisten. Einmal ist keinmal. Und wo ich noch für wäre? Reduzierung der dortigen Parkplätze. Dort könnte man noch etwas für den Wohnungsbau tun und nicht alles in der Stadtmitte zusammenquetschen oder Aufbauten schaffen für Dachwohnungen. HSV? Das ist alles nicht mehr das….

    Gruß von Inge

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.