Einmal noch schlafen!

Die Koffer sind gepackt, die Reisetasche auch. Wenn es ganz hoch in den Norden geht, braucht man eben auch im Sommer Winterkleidung, da reicht ein Koffer pro Person nicht. Als das Schiff vor einer Woche oben in Spitzbergen war, waren dort 5 Grad – trotz 24 Stunden Sonne. Nun, wir haben ja wochenlang trainieren dürfen, zwar nicht bei 5 Grad, aber 12 Grad waren ja auch nicht gerade sommerlich.

Der eReader ist gut gefüllt mit Lektüre – was soll also noch schiefgehen?

Spätestens in dem Moment, in dem wir an Bord gehen, ist mir die grosse und kleine Weltpolitik egal. Höre und lese ich auch sonst ständig Nachrichten, verzichte ich vollends darauf wenn ich im Urlaub bin. Ich kann dann total abschalten und es interessiert mich nichts anderes mehr als nur die kleine Welt, in welcher mein Mann und ich uns dann aufhalten.

Morgen früh gibt es ein schönes Frühstück im Hotel Holsteiner Hof, mittags kommt der Shuttleservice und bringt uns an Bord und um 19:00 Uhr heisst es dann „Leinen los!“. Wenn dann der Kapitän mit dem Schiffstyphon „3 x lang“ gibt und sich das Schiff langsam von der Pier löst habe ich wieder Pipi in den Augen und nehme meinen Mann ganz fest in den Arm. Hach wat schön!

9 Gedanken zu „Einmal noch schlafen!

  1. Silberlady

    Ich wünsche Ihnen beide eine wunderschöne Schiffsreise.
    Gutes Wetter, eine Hängematte für die Seele und rundherum Harmonie.
    Freue mich auf den Reisebericht von Ihnen und vielleicht ein paar Bilder.
    Liebe Grüße von der Silberlady

    Antworten
  2. Gerrit

    Wow, soviel Gepäck – hoffentlich müsst ihr in der S3/S31 nicht für Übergepäck bezahlen! 😉

    Gute Reise und jümmers ’n Handbreet Water ünnern Kiel!

    Antworten
    1. Gerrit

      Und mit der Frage, warum dein Theme ein Apostroph immer in ein Komma umwandelt, beschäftigen wir uns nach eurer Rückkehr mal…. 😉

      Antworten
    2. Hans-Georg

      Lieben Dank für den traditionellen Wunsch.
      S-Bahn fahren mit 3 Gepäckstücken sowie je eine Tasche mit Digicam und Videocam wäre wohl etwas unvorteilhaft. Wir haben einen Shuttleservice, der uns direkt zum Schiff bring.

      Antworten
  3. Wolfgang

    Hachmach!!! So eine liebe Vorfreuden-Geschichte (…’Pipi in den Augen…‘) 🙂

    Wir Wiener Hasen wünschen einen genialistifabulötionellen Urlaub – ich finde den Trip in den Norden sehr, sehr spannend. Toll!!!

    Habt eine wundervolle Zeit, bleibt xund und erholt Euch gut! 🙂

    W&R

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.