Kein Nachthemd?

Der königliche Nachwuchs ist da und wurde schon wenig später der Öffentlichkeit vor den Toren der Klinik, in welchem die bislang namenlose Prinzessin zur Welt kam, präsentiert.

Prinz William erschien im blauen Pulli mit offenem Hemd, aus dem oben keck seine Brustbehaarung hervorlugte. Ja ja, der schwule Mann achtet auf solche Kleinigkeiten. Die frischgebackene Mama, die Herzogin von Cambridge, präsentierte sich und die kleine Tochter erstaunlich frisch. Als schwuler Mann muss ich zugeben, dass die Dame sehr attraktiv ist. Sie trug ein schlichtes, mit gelben Blümchen bedrucktes Kleid von dem ich im ersten Moment dachte, es sei ein königliches Nachthemd, in welchem Kate gerade dem Wochenbett entstiegen war. Ich musste nun lesen, dass es ein Desingerkleid ist. Na, für mich sieht es nach wie vor wie ein Nachthemd aus – Designer hin oder her.

2 Gedanken zu „Kein Nachthemd?

  1. Peggy

    Du sprichst mir aus der Seele, ich hab nämlich das mit dem Nachthemd auch gedacht.
    In manchen Krankenhäusern gibt es sehr ähnliche Nachthemden.
    Dass Kate mit dem Nachthemd das Krankenhaus verlässt, ist ja in der Tat eher unwahrscheinlich und was sagt uns das ?
    Designerklamotten können aussehen wie Nachthemden 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.