Wer ist Dr. Zoch?

Unser Büro liegt neben der Bahnstrecke Hamburg Hauptbahnhof / Hamburg Dammtor. Über diese Strecke sollen angeblich täglich mehr als 1000 Züge fahren, S-Bahnen eingeschlossen, und natürlich in beide Richtungen. Wenn ich von meinem Arbeitsplatz mal aufstehe um z.B. zum Lenzen, zum Drucker oder in eine andere Abteilung zu gehen, ist die Möglichkeit sehr gross, dass ich aus den Augenwinkeln unten einen Zug sehe.

Heute morgen gewahrte ich in Bruchteilen einer Sekunde eine rote Lokomotive mit einem Schriftzug. Meine Wahrnehmung war nur „Dr Zoch“ und noch irgendwas dahinter. Ich hatte mich kaum in meinen Bürostuhl fallenlassen als ich auch schon wieder hochschnellte. Ich wollte etwas genauer wissen, was es mit Dr. Zoch aufsich hat und womit die Bahn auf der Lok Werbung machte. Da stand dann „D’r Zoch küttl“ – vermutlich ist das irgendein Rheinischer Dialekt und soll so viel heissen wie „Der Zug kommt“.

Na, die sollten das schnellstens entfernen. Es ist wieder Bahnstreik angesagt. Dann kommt kein Zug mehr.

16 Gedanken zu „Wer ist Dr. Zoch?

  1. Sylvia Rudolf

    Richtig geraten. Das ist bestes Kölsch. Der Zug kommt. Wobei mit dem Zoch eigentlich der Rosenmontagszug gemeint ist.
    Gruß nach Hamburg

    Antworten
  2. Gerrit

    Richtig, „Dr Zoch kütt“ heißt „Der Zug kommt“ und meint eigentlich den Karnevalszug. Wird im Rheinland und hier im Ruhrgebiet aber auch scherzhaft benutzt, gerade unter Berufspendlern mit reichlich Verspätungserfahrung, wenn der Zug auf Schienen tatsächlich endlich eintrifft.

    Eine Karnevalsvariante ist übrigens auch „De Prinz kütt“, wenn dessen Wagen im Umzug an der Reihe ist oder er bei der Karnevalssitzung Einzug hält.

    Antworten
    1. Hans-Georg

      Ja, man kenn das ja langsam. Bisher war mir das unter „kütt“ bekannt und nicht als „küttl“. Hm, wobei, vielleicht war das ja auch ein Ausrufezeichen. Wenn ich den Dr. mal wieder sehe, werde ich darauf achten.

      Antworten
  3. Arne

    Hatte wahrscheinlich etwas mit dem Pappnasen-Express zu tun, mit dem sich Feier & Suffbegeisterte per Zug nach Düsseldorf und Köln shutteln lassen können.

    Für 80€ gibt’s dann ne Menge Spaß.

    Ob diejenigen allerdings vor Ort in Köln/Düsseldorf noch etwas mitbekommen, ist ne andere Sache! 😉

    Antworten
  4. Inge

    Hallo Hans-Georg,
    diese Bahn- und Flugzeugstreiks stinken mir ganz fürchterlich, denn das entlastet nicht gerade unsere Straßen. Wer zur Arbeit muss und einen längeren Weg hat, der ist nicht zu beneiden. Ich glaube, ich würde aus diesen Gewerkschaften austreten.
    Hab ein schönes Wochenende!
    Inge

    Antworten
  5. Ralf

    Hätten wir nicht das Neuhochdeutsche als so eine Art Kunstsprache, die alle wenigstens passiv beherrschen sollten, könnten wir einander zwischen Helgoland und Salurn wohl kaum verstehen. Bei uns hier hieße dieser Satz: „De Zuuch kummt.“ (Oder, in der Verlaufsform: „Allewei kummt de Zuuch.“ Im Englischen ist das der Unterschied zwischen „the train arrives“ und „the train ist arriving“.) Vielleicht ist aber auch Dr. med. Zock gemeint, der Hausarzt von Hägar dem Schrecklichen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.