Unglaublich!

Das muss man sich mal vorstellen: Am 1. November kann man in kurzen Hosen und T-Shirt auf der Terrasse sitzen. Wann hat’s sowas schon mal gegeben. 17 Grad war die Temperatur, im Schatten. In der Sonne waren es bestimmt 20 Grad, wenn nicht sogar knapp darüber.

Da die „guten“ Gartenstühle bereits seit 2 Wochen im Keller stehen, hab ich einen von den 17 Jahre alten Stühlen rausgekramt, Kissen drauf, ich drauf und dann Espresso getrunken. Ich sag ja immer: So kann es bleiben bis Weihnachten und darüber hinaus.

11 Gedanken zu „Unglaublich!

  1. Gerrit

    Wenn jetzt noch dieses appeldwatsche Weihnachten mit seinem Deko-/Lebkuchen-/Christstollen-/Gefakte Feicherlichkeit-Terror ausfallen würde, hätten wir den perfekten Jahreswechsel… 😉

    Antworten
      1. Gerrit

        Einsames Haus in Norwegen, Strom und Wasser vorhanden. Alles, was man zum Leben braucht, kauft man vorher oder lässt es sich bringen, und dann verschwindet man mit einem beruhigenden Stapel Bücher, einem prallvollen mp3-Player (mind. 64 GB) und DVDs mit den kompletten Seasons von „Castle“, „Mrs Brown’s Boys“, „The Golden Girls“, „Keeping Up Appearances“ und „Dad’s Army“ vom 1. Advent bis etwa 4., 5. Januar komplett von der Bildfläche. Heeeeeeeeerlich, nur leider zu teuer.

        Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.