Es reicht!

Vor 2 Wochen bekam ich die dritte Spritze in meinen Huf. Wie die beiden vorherigen hielt sie etwa eine Woche vor. Nach jeweils einer Woche war die Wirkung wieder weg und die Schmerzen nahmen wieder zu. In 2 Wochen soll ich mir die vierte Spritze abholen, es sei denn, ich entschliesse mich zur Stosswellentherapie. Die wird zwar nicht von der Krankenkasse bezahlt. Eine Behandlung kostet 60 Euro, drei Behandlungen sollen es werden, wie mir der Doc erzählt hatte. 180 Euro ist ein überschaubarer Betrag.

Inzwischen habe ich mit anderen Betroffenen gesprochen, die sich auch der Stosswellentherapie unterzogen haben – mit Erfolg. Also nichts wie ran. In der nächsten Woche habe ich den ersten Termin. Ich bin es leid, ständig die Schmerzen im Fuss zu haben.

10 Gedanken zu „Es reicht!

  1. karin

    also das ist eine weile her bei mir, aber ich habe es dem arzt gesagt und er hat gesagt, so wie er mich kennt, will ich keine spritze und es geht auch von selber wieder weg, ist es auch, aber ich weiß nicht mehr, in welcher zeitspanne, da hatte ich anderes noch um die ohren, schau mal, z.b., bei der FA BÄR, ob die einlagen mit einer aussparung haben, es gibt sie noch wo, keine ahnung, dann entfällt der druckschmerz und man kann es abwarten,
    viel glück und ruhe und geduld,

    Antworten
    1. Hans-Georg

      Ich weiss, dass das eine langwierige Sache ist, aber ich hab das jetzt seit 4 (!) Monaten, meine Geduld ist langsam am Ende. Gute Einlagen habe ich, wenn ich die Schuhe trage, wo die drin sind, geht es einigermaßem problemlos. Aber die Schuhe passen halt nicht zu jedem Sommeroutfit, obwohl ich mir dafür auch schon spezielle Schuhe gekauft habe. Ich hoffe jetzt auf die Stoßwellen.

      Antworten
  2. Elke

    Ich wünsche Dir ganz viel Erfolg mit der Stosswellentherapie, muss Dir aber trotzdem raten, immer I M M E R die Einlagen zu tragen. Ich habe zwar ein anderes Problem, bin aber auch darauf angewiesen und seit ich die Dinger immer in den Schuhen habe (ausser ich trage die Duxteile oder die Fitflops), fühlen sich meine Füsse an wie neu. Es gibt doch inzwischen so viele schöne Schuhe, in die Einlagen passen. Viel Erfolg und Gute Besserung!
    P.S. und keine Spritzen mehr ist eine weise Entscheidung! Das ist ein Kreislauf ohne Ende, da durch die entstehenden kristallinen Ablagerungen immer wieder neue Schmerzpunkte entstehen. Nur der Geldbeutel des Docs fühlt (und füllt) sich gut damit. LG Elke

    Antworten
    1. Hans-Georg

      Die DUX-Schuhe, Modell Beachirgendwas, sind zwar hilfreich aber nicht so der absolute burner, die Clogs sind klasse.
      Wenn ich saloppe Sommerschuhe trage, lege ich dort Geleinlagen rein um überhaupt was zu machen.
      Ich werden jedenfalls weiter berichten.

      Antworten
  3. ossi1967

    Recht hast! Wenn man sich überlegt, für welche Unnötigkeiten man das Geld zum Fenster rauswirft… Da müssen ja 180 Oiro für wenn man krank ist wohl drin sein.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.