Kochen macht Spass


Ich koche wirklich gern – nur fehlt mir manchmal oft die Lust und die Zeit dazu. Wenn ich abends nach der Arbeit nach Hause komme, so gegen 18:30 Uhr, dann habe ich keine Lust darauf, noch in der Küche zu stehen. Also wird bei uns nur am Wochenende gekocht, und dann auch meistens nur an einem der beiden Tage. Ein Tag bleibt einem Lieferservice vorbehalten.

Heute gab es mal wieder eins unserer Lieblingsgerichte: Geflügelleber in Sherrysauce. Mit Rosmarin aus eigenem Kübel. Da wir eine gute Chiliernte haben, kamen auch 3 Chilischoten mit in das Gericht, die eigenlich nicht vorgesehen sind.

Ich sag ja immer: Rezepte sind nur Ideenvorschläge, die sich nach eigenem Gefühl variieren lassen. Und wenn es denn mal nicht schmecken sollte, stimmt mit deinem Gefühl was nicht.

Übrigens: Die Leber knallte und spritzte beim Anbraten in der Pfanne. Jetzt haben wir Leberflecken an der Wand, und zwar nicht direkt über dem Herd, da ist die Wand geschützt. Aber etwas daneben. Vielleicht kann der Hautarzt die entfernen.

5 Gedanken zu „Kochen macht Spass

  1. Elvira

    Das ist dann aber ne IgeL 😉
    Meine Mutter hatte es mal geschafft, dass die Leber an die Decke flog. Sieht lecker aus. Nee, nicht die Leberflecken, aber der Topfinhalt. Und Rosmarin liebe ich!
    LG,
    Elvira

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.