Nein!

Auch als Schifffahrtsmensch bin ich der Meinung, dass unsere Soldaten nichts, aber auch rein gar nichts, in Somalia zu suchen haben, auch wenn es sich angeblich nur um einen 2 Kilometer breiten Streifen längs der Küste handelt.

Es ist zwar schlimm, dass ständig am Horn von Afrika Frachtschiffe entführt und gegen hohe Lösegeldzahlungen wieder freigelassen werden. Aber die Piraten gehören auf See gejagt und nicht auf fremden Territorium verfolgt und bekämpft.

Wenn Deutschland sich dazu hinreissen lassen sollte, nähern wir uns weiter den Amerikanern an, die sich ja auch überall einmischen.

Wenn was getan werden muss, sollte Deutschland mehr Kriegsschiffe in die internationalen Gewässer entsenden oder auch die dort verkehrenden Schiffe der Deutschen Handelsflotte mit „bodyguards“ an Bord ausstatten damit die Piraten bekämpft werden können. Aber bitte nicht auf dem Territorium eines fremden Landes!

Insofern unterstütze ich Parteien der Oppostition im Bundestag, die sich diesem Beschluss nicht beugen wollen. Die FDP, wie sollte es anders sein mischt natürlich kräftig mit. Es geht ja um den Machterhalt in Berlin und auch um Waffengeschäfte – wenn auch nur innerhalb Deutschlands.

5 Gedanken zu „Nein!

  1. Elvira

    Vielleicht sollte man einfach dafür sorgen, dass die Piraten wieder ihrem alten Beruf nachgehen können? Nämlich der Fischerei! Aber die Piraten der Ersten Welt haben diesen Teil des Meeres leider leergefischt und somit den Fischern und ihren Familien ihre Lebensgrundlage entzogen. Aber ein Kabarettist meinte letztens etwas ironisch, dass durch die Piraterie sich der Fischbestand so langsam wieder erholen würde.

    Antworten
  2. Anke

    Lieber Hans Georg,
    zu diesem Thema möchte ich nichts sagen, bzw., schreiben. Ändern können
    w i r es sowieso nicht, die machen doch was sie wollen.

    Dir/euch, wünsche ich ein erholsames Wochenende, heute schon, denn morgen bin ich wohl nicht am PC.

    Liebe Grüße, Anke

    Antworten
  3. Frau Momo

    Ich finde das auch den falschen Weg und bin da ganz Deiner Meinung.
    Das wir nix ändern können, sehe ich nicht so, wir können es zumindest versuchen und solange wir Stimmvieh sind, haben wir auch eine gewisse Macht. Ich finde nicht, das wir uns in nix einmischen sollten, nur weil wir angeblich nix ändern können.
    Das war jetzt natürlich eine Antwort auf Anke, nicht auf Dich.
    Und für das Thema zu sensibilisieren, in dem man es verbloggt finde ich gut.

    Antworten
  4. Thommen

    Auch in Somalia gibt es Leute, die glaubn, nichts ändern zu können. Die aktuelle Lage ist die Folge davon…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.