In die 2. Reihe

Das erste Mal in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland tritt ein Bundespräsident zurück – so geschehen heute. Horst Köhler wirft das Handtuch. Und damit wird Lena in den Medien in die zweite Reihe zurücktreten, mit anderen Worten: Die Politik stiehlt Lena Meyer-Landrut die Show.

Nachtrag:
Ich habe soeben eine Information gefunden, dass 1969 Heinrich Lübke auch vom Amt des Bundespräsidenten zurückgetreten ist. Horst Köhler ist also der 2. Bundespräsident, der zurücktritt.

5 Gedanken zu „In die 2. Reihe

  1. April

    Tja, was da wohl noch vorgefallen ist … oder war es der berühmte Tropfen? Kritik ist ja in Ordnung, aber ich glaube, das war des ‘Schlechten’ zu viel.

    Antworten
  2. Frau Momo

    Warum tritt nicht der zurück, der es am nötigsten hätte…. aber Guido hat wohl Pattex unter´m Arsch.
    Um Köhler tut es mir nicht leid und wenn Lena damit etwas in den Hintergrund tritt, soll mir das nur recht sein. Dieser Hype um sie ist ja nicht mehr auszuhalten. Das Lied kann ich nicht mehr hören und singen kann sie ja nun auch nicht wirklich.

    Antworten
  3. Hans-Georg

    @April:
    Eben auf der Heimfahrt im Wagen hörte ich im Radio einen Politikwissenschaftler. Er meinte, dass die Afghanistangsache wohl tatsächlich der berühmte Tropfen war.
    @Inge:
    Da ist vieles im Argen in Berlin. Und ich würde mich arg wundern, wenn die Koalition die Legislaturperiode durchhält.
    @Frau Momo:
    Dass Lena nicht singen kann, hast du ja nun schon verschiedenlich kundgetan. Das hat Europa aber nicht davon abgehalten, sie reichlich mit Punkten zu beschenken und sie auf Platz 1 zu setzen.
    Ich finde den Hype schön, ich mag Lena und ich mag das Lied.
    Sicher ist Politik wichtiger als Kultur und mit recht wird Lena nun von den ersten Seiten verschwinden. Das tut der Sache des ESC aber keinen Abbruch.

    Antworten
  4. Frau Momo

    Ich würde nichtmal sagen, das Politik immer wichtiger ist als Kultur, wobei ich den Grand Prix eher als Brot und Spiele empfinde, denn als Kultur. Sorry, wenn ich mich wiederhole, aber mir geht dieser Lena Hype echt auf die Nerven.Sich zu freuen, sei ja jedem gegönnt, aber das nun eine Sondersendung die nächste jagt, während um uns rum die Welt in die Luft fliegt, das lenkt so schön ab und das ist eine Form von Nationalstolz, mit der ich nichts anfangen kann. Aber unbestritten hat Herr Raab einen guten Job gemacht und Lena gut vermarktet.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu April Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.