Was?

„Was?“ – diese auf einen einfachsten Nenner gebrachte Frage wird gern benutzt, wenn jemand was nicht verstanden hat. Ich konnte gerade gestern ein Gespräch zwischen einem Sohn und seinem schwerhörigen Vater mithören. Der Vater benutzte dieses eine Wort als Rückfrage. Davon abgesehen, dass ich eine derartige Rückfrage einfach nur scheusslich und gewöhnlich finde, fragte ich mich, warum sagen die Menschen einfach nur „was?“? Ich kam zu dem Ergebnis, dass es wohl die stark verkürzte Form der Frage „Was hast du gesagt?“ sein müsste.

Dabei kann die Frage nach dem Was recht vielseitig sein, um nur einige zu nennen:
Was kostet das?
Was machst du gerade?
Was kochst du heute?
Was ist das?

Welche Antwort würde wohl ein Verkäufer geben wenn ich in ein Geschäft gehe und wissen möchte, was ein Artikel kostet und einfach nur „was?“ sage?

Wir alle sind – aus verschiedenen Gründen – nicht immer in der Lage, alles akustisch zu verstehen, was uns jemand mitteilen möchte. Solchenfalls benutze ich immer die Nachfrage „Wie bitte?“. Das klingt doch viel höflicher und angenehmer als einfach nur „was?“.

2 Gedanken zu „Was?

  1. Frau Momo

    Mein Opa hat mir früher für dieses scheußliche “waaaaaas” so halb die Ohren lang gezogen und immer gesagt “wie bitte heißt das”. Manchmal schadet ein bißchen Erziehung ja doch nicht 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Frau Momo Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.