Gespartes verblitzt

Unser Wagen war heute bei der Werkstatt unseres Vetrauens in Lüneburg zu einem kleinen Aufenthalt angmeldet. Die Werstatt unsers Unvertrauens hatte nämlich beim Reifenwechsel im Frühling ein Gewinde für die Radmuttern beschädigt. Beim Wechsel von Sommer- auf Winterreifen wurde dieses nun festgestellt. Eine neue Radnabe musste her und natürlich wurde auch gleich ein Angebot gemacht. Ich hatte keine Lust, darüber zu diskutieren, dass es doch verschulden der eigenen Mitarbeiter war. Es wäre vergeudete Energie gewesen und hätte nichts gebracht.

Ich liess mir ein Angebot der Werstatt aus Lüneburg geben, welches ein paar Euro unter dem anderen Angebot lag. Rein aus Prinzip nahm ich dieses Angebot an. Und heute Morgen war nun der Termin zum Wechsel der Radnabe. Letztendlich lag der Preis dann sogar mehr als 30 Euro unter dem Preis, der uns von der Werkstatt unseres Unvertrauens genannt wurde.

Leider hatte man seitens der Werkstatt nicht daran gedacht, auch einen neuen Radbolzen zu bestellen. Der Lieferant der Werkstatt hatte keinen passenden Radbolzen vorrätig. Wir wurden also zur nächstgelegenen Peugeotwerkstatt geschickt.

Und auf dem Weg dorthin passierte das Malheur: Bernd bremste, ich sah das Dingens und ehe ich was sagen konnte wurden wir geblitztdingsd, schön hell, schön gelb. 60 km/h waren dort erlaubt, Bernd fuhr knapp über 70 km/h. Nun denn, das eingesparte Geld ist nun in Form eines netten Fotos angelegt worden.

Geärgert haben wir uns darüber nicht. Ist nun mal passiert.

7 Gedanken zu „Gespartes verblitzt

  1. Volker

    Es ist schon eine Frechheit, wenn man bedenkt, dass man für so viel Geld nur ein schlechtes s/w-Foto bekommt. Farbe wäre schon das mindeste! Dann hat man auch etwas für das Familienalbum 😉

    Antworten
  2. Lucki

    Normalerweise kommt ja nur der Fahrer auf das Blitzbild, aber Ihr könntet ja mal anfragen, ob man Euch nicht für den Preis ein Gemeinschaftsfoto schicken könnte oder aber anfragen, ob man nicht von einem Zahlungsbescheid bei dem Werkstattärger ganz absieht. Es weihnachtet doch.
    Schönen 1. Advent!
    LG Lucki

    Antworten
  3. Lacarian

    Wie mir scheint, klingeln zu Weihnachten gerade vermehrt die Kreiskassen… Da können sich die Kreisangestellten bestimmt auf eine Weihnachtszulage freuen. 😉

    Einen schönen ersten Advent wünscht
    Lacarian

    Antworten
  4. Hans-Georg

    @hombertho:
    Die Fotos gibt’s glaube ich nur, wenn du sagst, du bist nicht gefahren, also für den Fall, dass du behauptest, du hättest den Wagen mal verliehen und wüsstest nicht an welchem Tag an wen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Lacarian Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.