Es duftet


Zurzeit ist das Wetter ja richtig sommerlich. So konnten wir denn gestern auf dem Weg nach Lübeck zu einem guten Essen mit Freunden bei einer Freundin offen fahren. Links und rechts der Autobahn standen die Rapsfelder in leuchtendgelber Blüte. Der schwere Duft blühenden Rapses erreichte uns in unserem offenen Gefährt natürlich viel leichter als wenn man – temperaturbedingt – mit geschlossenem Dach fahren muss.

Als wir uns kurz vor Mitternacht auf den Heimweg machten und zu unserem Wagen gingen, konnten wir den intensiven Rapsduft auch in der Stadt wahrnehmen. Leider konnten wir die Heimfahrt aber nur geschlossen antreten. Bei 15 Grad war das dann unserer Gesundheit wohl sicher zuträglicher.

Auch auf unserem heutigen kleinen Ausflug kamen wir an Rapsfeldern vorbei. Leider besteht nicht immer die Gelegenheit, mal eben anzuhalten und eine Nase voll zu nehmen.

Nur kurz ist die Zeit der Rapsblüte. Man muss es schon abpassen, dass man auch was davon hat, an diesem Wochenende sogar zwei mal. Vielleicht ist es am nächsten Wochenende schon vorbei.

Auch zu uns wabert der Rapsduft, der sich ganz besonders in den Abendstunden bemerkbar macht. Gleich, bevor wir schlafengehen, geht’s noch mal auf die Terrasse um noch eine Nase voll zu nehmen.

7 Gedanken zu „Es duftet

  1. Frau Momo

    Ich bin ja neulich an dieser blühenden Pracht vorbeigekommen… zwischen Lohbrügge und Moorfleet kann man sich auch zudröhnen 🙂
    Ist schon ein tolles Bild, diese riesigen gelben Flächen.

    Antworten
  2. Anke

    Da müsste ich an die Ruhr, um riesige Rapsfelder zu sehen, oder in unsere ländlichen Gegenden. Vielleicht schaffe ich das noch rechtzeitig, denn ich weiss noch nicht, wie Raps duftet:-(

    Wünsche dir noch einen schönen Tag.
    Liebe Grüße, Anke

    Antworten
  3. kalle

    Ich mag diese Felder besonders. Schliesslich ist Gelb einer meiner Lieblingsfarben. Leider ist diese Pracht vergänglich….Heute war es bei uns ziemlich grau in grau :(. Liebe Grüsse Kalle

    Antworten
  4. Lucki

    Im letzten jahr bin ich hier in unsere Gegend wie ein Verrückter herumgefahren, um ein Rapsfeld zu fotografieren, meinst Du mir ist das gelungen. An der Ostsee habe ich zig gesehen, nur da war die Blüte nicht so weit.
    Muss mir wohl eher mal einen Hubschrauber mieten, um überhaupt Rapsfelder zu orten …smile.
    Trotzdem ein sehr schönes Foto, was Sehnsucht weckt.
    LG Lucki

    Antworten
  5. Hans-Georg

    @Lucki:
    Der Kreis Ostholstein ist bekannt für die vielen Rapsfelder. In diesem Jahr ist die Rapsblüte sehr früh, aber eben nicht früh genug, um sie in eurem Urlaub zu erleben. Wirklich schade.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.