Tankt woanders

Wie ein örtlicher Radiosender heute meldete, beabsichtigt der Shellkonzern, die beiden Raffinerien in Hamburg und Heide zu verkaufen – obwohl die Betriebe kostendeckend arbeiten und Gewinn abwerfen. Sollte sich kein Käufer finden, wird es wohl zur Schliessung der Betriebe kommen! Da kann ein Konzern den Hals mal wieder nicht voll genug bekommen.

Dass die Verbraucher Macht haben, etwas zu erreichen, haben sie 1995 bewiesen als bekannt wurde, dass die Shell eine ausgediente Bohrplattform im Atlantik versenken wollte. Seinerzeit wurde die Boykottaktion von Greenpeace initiert. Tatsächlich brach der Umsatz an den Tankstellen gravierend ein und die Shell musste sich entschliessen, die Versenkung aufzugeben.

Ich bin bereits heute Abend an einer Shelltankstelle, an der ich tanken wollte, vorbeigefahren!!!

4 Gedanken zu „Tankt woanders

  1. Frau Momo

    Ich tanke eh aus Prinzip weder bei Shell noch bei Esso, Aral und wie sie alle heißen. Hier gibt´s noch drei mehr oder wenige freie Tanken, oder wenn da nicht, dann wenigstens zu Yet…

    Antworten
  2. Holger

    Ich Tanke Grundsätzlich nicht bei Shell, denn die sind grundsätzlich 2 Cent teurer als einige andere Tanken, aus dem einfachen Grund, weil sie Kunden mit Punkte-/oder ADAC-Karten Rabatt geben. Das zahlen die die keine dieser Karten haben doppelt mit.

    Das Shell jetzt noch einen Haufen Leute auf die Straße setzen will ist noch ein Grund mehr nicht dort zu Tanken.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu April Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.