Träge und faul

Eine Woche Urlaub ist vorbei, morgen geht es wieder ins Büro.

Und was haben wir gemacht in den vergangenen Tagen? Nichts, einfach nichts. Nur das, was wirklich notwending war, haben wir gemacht. Einfach in den Tag hineingelebt, das getan, wozu wir gerade Lust hatten. Einiges ist dabei auf der Strecke geblieben, so z.B. ein Besuch bei shayanna und Fienchen. Aber manchmal muss es einfach so sein, dass man nur für einander da ist.

Morgen früh wird uns der Wecker wieder wachmachen. Nach spätestens 2 Stunden bin ich wieder voll drin im Job und frage mich: Hattest du nicht gerade Urlaub? Und wenn dann morgen Feierabend ist, ist der schlimmste Tag wieder mal überstanden, nämlich der erste Tag nach dem Urlaub.

3 Gedanken zu „Träge und faul

  1. april

    Dann wünsch ich dir einen guten Start. Und ich kann nur sagen/schreiben: Mal GAR NIX tun ist sehr heilsam und erholsam, viel besser als auch im Urlaub mit dem Terminkalender rumzurennnen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu april Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.