Kleine Hafenrundfahrt


Anlässlich der Cruisingedays hatte die Mopo ein kleines Preisausschreiben veranstaltet. Zu gewinnen gab es u.a. eine Barkassenfahrt am heutigen Sonntag. Bernd war einer der Glücklichen, der 2 Karten gewonnen hat. Dazu gab es 2 Gutscheine über 15 Euro, die in den Geschäften und der Restauration der Bleichenhofpassage eingelöst werden können.


Die Rundfahrt begann um 18.00 Uhr am Anleger im Bleichenfleet. Durch einen schmalen Seitenfleet ging die Fahrt in den Alsterfleet und durch die Schaartorschleuse in die Elbe und somit in den Hamburger Hafen. Ich muss unbeding herausfinden, um was für ein Haus mit den beiden Figuren drauf handelt.





Zuerst ging es ein Stückchen elbabwärts, vorbei am grössten Segelschiff der Welt, die Viermastbark „Sedov“, die an den Landungsbrücken vertäut war. In Höhe der Werft Blohm und Voss wendete unsere Barkasse und es ging in Richtung Kreuzfahrtterminal an der Hafencity. Doch zuerst passierten wir die „Astor“ an der Überseebrücke. Am Cruiseterminal lag die „C. Columbus“ der Reederei Hapag Lloyd. Dort begegnete uns das Ausflugsschiff „Louisiana Star“ mit seiner am Heck montierten Radattrappe, das ebenfalls auf einer Hafenrundfahrt war.



Das Kreuzfahrtterminal liegt in unmittelbarer Nähe der Hafencity, Hamburgs Prestigeobjekt. Etliche Kräne ragen dort in den Himmel. Ein Teil der Hafencity ist bereits fertigstellt und wir hatten auf dieser kleinen Fahrt erstmals die Gelegenheit, uns ein Bild davon zu machen. Ich muss sagen, dass das, was dort bisher entstanden ist, ziemlich enttäuschend ist. Uns gefällt es ganz und gar nicht.

Nach etwa einer Stunde war die kleine Rundfahrt beendet. Ein kleiner Spaziergang über das Strassenfest des CSD führte uns zurück zu unserem Wagen.

9 Gedanken zu „Kleine Hafenrundfahrt

  1. Stefanie

    Wow, was für tolle Bilder aus Hamburg smile herzlichen Glückwunsch 🙂
    wir kommen ja im Dezember wieder zu Besuch aber nach Geesthacht zu Mutti und dann werden wir wieder zum Hafen fahren freu
    Ich freue mich hier in der Schweiz schöne Hamburg Bilder sehen zu können smile
    Liebe Grüße aus der Schweiz Steffi

    Antworten
  2. kalle

    Die Parade der Kräne ist beeindruckender als die Bauten. Noch ist vieles im Rohbau, später stelle ich mir das neue Viertel durchaus schöner vor..

    Antworten
  3. Sandy

    Hach,

    “mein” Hamburg!
    Egal was komme, ich muss dieses Jahr auf jeden Fall noch hin. Danke für die schönen Bilder!

    Liebe Grüße
    Sandy, der wohl größte bayerische Hamburgfan der Welt gg

    Antworten
  4. DieBratze

    Das blaue Schiff sieht ja richtig toll aus! Ich glaube, ich möchte auch noch mal nach Hamburg… Ich war dort leider erst einmal… 🙁

    Antworten
  5. Inge aus HH

    Hallo Hans-Georg, ob wir uns erkannt hätten, wären wir uns begegnet? Auch ich habe eine Hafenrundfahrt gemacht, allerdings die große. Und es war recht preiswert, wir waren mit gutscheinbuch.de unterwegs, das lohnt sich!!

    Gruß von Inge

    Antworten
  6. Lutz & Tommy

    Bei diesen Bildern kommen Erinnerungen auf:
    Eine Hafenrundfahrt, ob groß oder klein, ist immer ein tolles Erlebnis, wie wir bei unseren Hamburg – Besuchen schon feststellen konnten.

    Antworten
  7. Hans-Georg

    @Oliver:
    Das ist natürlich eine Frage, was man haben will.Es sieht dort alles sehr karg aus, d.h. keine Bepflanzung. Der Blick auf den Hafen, sofern man eine Wohnung in der 1. Reihe hat, ist natürlich toll.
    Wir hatten uns auch mal für eine Wohnung dort interessiert. Für einen Normalverbraucher ist das aber unbezahlbar, jedenfalls mit den Ansprüchen, die wir haben (grosser Balkon, Endetage, Fussbodenheizung).
    Wir haben dann das Elbe-Penthouse gefunden, das alles das hat, was wir haben möchten und das uns ab Herbst auch einen Elbblick bietet. Rein zufällig ist es vom gleichen Bauträger, von dem die Wohnungen in der Hafencity sind, für die wir uns mal interessiert hatten.
    Wir sind nun fast 1 Jahr im Elbe-Penthouse und haben davon noch keinen Tag bereut.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Hans-Georg Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.