Widersinniges Gendern

Aus einer Verkehrsmeldung „… können die Fußgänger und Radfahrenden …“. Wenn man dem Genderwahn folgen würde, müsste es doch Fußgehende heißen – oder?

Fußgehende ist natürlich ein ziemlich bescheuertes Wort. Als Alternative hätte man schreiben können „Fußgänger und Fußgängerinnen“. Oder die Redaktion hätte das blöde Gendersternchen einfügen können.

Wer mag, kann mich gern kritisieren, aber ich schließe mich diesem Wahn nicht an. Und ich sage euch gleich: Auf Kommentare zu diesem Thema, egal ob positiv oder negativ, werde ich nicht reagieren. Es gibt wichtigeres in Deutschland, als sich mit diesem Mist zu beschäftigen.

Ein Gedanke zu „Widersinniges Gendern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.