In Verzug

Mein Schatz präsentierte mir zum 1. Dezember einen Adventskalender mit 24 Rumproben und 2 Probiergläsern. Da waren Rums dabei, na ja, also meinen Geschmack trafen die nicht. Einige schmeckten für mich gleich. Es war kein Rum dabei, zu dem ich „wow“ gesagt hätte. Na ja, er hätte es eh nicht verstanden.

Durch irgendwelche Umstände war ich mit dem Provieren in Verzug geraten. Heute habe ich Fläschchen Nr. 24 aus dem Karton gepokelt. Als ich den Rum in das kleine Probierglas goss, konnte ich sehen, dass dieser eine dunklere Farbe hatte als die vorher verkosteten. Vorsichtig nippte ich an der Flüssigkeit – und da war er, der Wow-Effekt. Für diesen Rum lohnt eine Bestellung, auch wenn er nicht ganz preiswert ist. Das Beste kam also ganz zum Schluss.

7 Gedanken zu „In Verzug

    1. Hans-Georg

      Für den Eierlikör nehme ich 96-prozentigen Finsprit. Der ist geschmacklos während Rum ja einen intensiven Eigengeschmack hat.
      Mein Favorit aus dem Adventskalender ist Ron Esclavo Gran Reserva Overproof Rum 57,5%

      Antworten
          1. Frau Momo

            Ich bin da ein bisschen eigen, wegen der Eier. Am liebsten mache ich ihn selber, heute habe ich welchen im Bio-Laden gekauft, allerdings mehr wegen der Flasche, die ich dann wieder selber befüllen kann.

Schreibe einen Kommentar zu Hans-Georg Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.