Durchgeknallt

George Conway, Ehemann von Trump-Beraterin Kellyanne Conway, ist der Meinung, Trump sei vollkommen durchgeknallt. Das ist genau der Eindruck, den man vom Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika haben kann. Wobei der Titel „Präsident“ diesem Kerl eigentlich überhaupt nicht zusteht. So benimmt sich kein Präsident, so benehmen sich allenfalls Autokraten.

Man fragt sich, was diesen Mann umtreibt. Ist es wirkich so, dass er nicht verlieren kann? Glaubt er wirklich was sagt, nämlich dass die Wahl manipuliert wurde? Hat er irgendwelche Leichen im Keller, die nach seiner Präsidentschaft irgendwie durch irgendwen ans Tageslicht geholt werden könnten?

Übrigens bedarf es keines Amtsenthebungsverfahrens, welches ja von den Demokraten initiiert worden war, um den Präsidenten abzusetzen. Die Verfassung sieht noch eine andere Möglichkeit vor: Der Vizepräsident sowie die Mehrheit der Regierungsmitglieder können formell feststellen, dass der Präsident gesundheitlich oder psychisch nicht mehr in der Lage ist, das Amt auszuüben. „Psychisch“ könnte im Fall Trump durchaus möglich sein.

4 Gedanken zu „Durchgeknallt

  1. Annelie

    Ich denke, so dumm ist er nicht das er nicht ahnt was ihm unter Umständen blühen kann…
    da werden wohl einige nur drauf warten, ihm den Prozess zu machen.
    Und an seinem „geistigen Wohl“ zweifelt man ja schon länger…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Hans-Georg Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.