4 Gedanken zu „Der fesche Rainer

  1. Hase II

    Huch … so ganz aus dem Kontext gerissen erscheint mir mein Viedeöchen ganz schröckelich 😉 ich muss dazu sagen: so dermaßen unvorbereitet würde ich ja niemals nicht auf eine Bühne gehen. Ablesen vom Spiekzettel, Text- und Rhythmushänger, Energieabfall… all das ist dem Corona geschuldet UND der Tatsache, dass ich aufgrund der Umstände all diese Zeugs derzeit täglich neu erfinde und nur wenig Zeit bleibt, um das vor meinem Live Facebook Auftritt zu üben. Ich hab ja sonst auch noch a Arbeit. Aber wenn es unterhält, macht mich das froh. Brächte ich das auf eine Bühne, wäre es wahrscheinlich noch viel toller. Gin Gin 😉

    Antworten
    1. Hans-Georg

      Mit sind die kleinen Patzer gar nicht aufgefallen, vermutlich auch deshalb, weil ich mich auf dein geniales Outfit und den Text konzentriert habe.
      Aber ich musste auch daran denken, dass das sehr gut für eine Bühne geeignet wäre – du Rampensau!

      Antworten
  2. Hase1

    Oh, ja… die Rampensau kam wieder ganz schön raus in diesen Corona – Zeiten, und… GUT ISSES!
    Wenn man damit Leuten ein kleines Grinsen in’s Gesicht zaubern kann, hat es schon seinen Zweck mehr als erfüllt.
    Xund bleiben, Buarschen!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Hans-Georg Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.