Das Boarding ist vorbereitet

Für die Schiffsreise selbst sind alle notwendigen Schritte erledigt. Seit heute hatten wir die Möglichkeit, den Online Checkin durchzuführen, was wir, allem Neuen gegenüber aufgeschlossen, natürlich gemacht haben.

Es war ganz einfach: Auf der Homepage von TUICruises einloggen und bei Online Checkin die geforderten Daten eingeben: Emailadresse, Handynummer und Kreditkartennummer. Nach wenigen Minuten hat das System die Daten verarbeitet und man bekommt eine Mail mit einem Anhang, der als vorläufiger Bordausweis gilt. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, sich den Bordausweis auf das Handy zu laden. Aus Sicherheitsgründen habe ich für die Veröffentlichung hier im Blog und bei Instagram die Kabinennummer und den Strichcode unkenntlich gemacht.

Im Hafenterminal steht für die Passagiere, die den Online Checkin gemacht haben, ein eigener Schalter zur Verfügung. Dort wird man noch fotografiert, das Foto wird gleich in das Bordsystem geladen. Wenn wir an Bord gehen, wir der Strichcode gescannt, das dazugehörige Foto ist zu sehen und dann beginnt der Aufstieg zu Deck 10, wo wir an unserer Kabinentür die richtigen Bordkarten finden.

Für unseren Flug ist ein Vorabcheckin leider nicht möglich. Es handelt sich um einen sogenannten Vollcharterflug mit TUIfly, der nur als Zubringer von Hamburg nach Valetta für die Passagiere dieser Reise eingesetzt wird. Nun ja, irgendwas ist ja immer.

Heute in 3 Wochen sollten wir gerade jetzt im Flieger nach Valetta sitzen. Die Sitzplätze für Hin- und Rückflug sind bereits seit ein paar Wochen reserviert.

4 Gedanken zu „Das Boarding ist vorbereitet

  1. Trulla

    Ach, Dubrovnik, diese wunderschöne Stadt! Ende der 1960er Jahre (es war wirklich eine andere Zeit) haben mein Mann und ich auf unserer Autoreise (ein Kleinstwagen, der uns noch ganz eigene Erlebnisse bescherte) dort in einem Privatzimmer übernachtet. In einem Kapitänshaushalt der sehr gehobenen Art. Gefrühstückt haben wir mit goldenem Besteck, offenbar Reste vergangener feudaler Zeiten! Wir waren von den Socken.
    Das Haus war am Hang gelegen mit einem grandiosen Blick auf die alte Festung, in deren Gewölbe sich ein Meeresaquarium befindet. Den Besuch kann ich Ihnen nur empfehlen, wenn die Zeit reichen sollte. Dort sah ich zum ersten Mal die Unterwasserwelt und war zutiefst beeindruckt von der Vielfalt der Lebewesen, der Farben, Formen und Muster, die das Meer birgt.
    Ich begleite Ihre Reise mit Freude, Neugier und Spannung. Die Idee, es Ihnen im nächsten Jahr nachzumachen, reift. Jedenfalls drücke ich Ihnen die Daumen für eine wundervolle Zeit.

    Antworten
    1. Hans-Georg

      Oh ja, das war eine ganz andere Zeit damals, da hieß das ja noch Jugoslawien. Nach Titos Tod kam ja das große Drama, und ob es dann alles besser geworden ist …, keine Ahnung.
      Wir werden in Dubrovnik gleich morgens „ins Dorf gehen“ wenn es noch nicht so warm.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Hans-Georg Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.